Wer ist online

Aktuell sind 357 Gäste und keine Mitglieder online

Niederlage und trotzdem Spaß am Spiel

Autorin: Lisa Presser

Am Samstag, den 02. März waren die Damen II des SV Frickenhofen bei der VSG Hussenhofen/Bettringen/Straßdorf zu Gast

Bildtext: Kunterbunte Kniestrümpfe zur Faschingszeit

Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer ging es bunt her, denn die SVF Damen nahmen die Faschingsstimmung mit auf das Spielfeld. Die gewohnten Anfangsschwierigkeiten konnten gut überwunden werden und man konnte starke Ansätze erkennen. Die Damen hatten Spaß und Freude am spielen und es konnten einige Punkte erzielt werden. Trotzdem musste man den ersten Satz mit 14:25 an die VSG abgeben.

Im zweiten Satz sollte es weitergehen wie auch im ersten. Man wollte mit Spaß am Spiel den Tabellenführer etwas ärgern und einen Satzgewinn holen. Der Spaß war da, doch es reichte leider nicht zu dem gewünschten Satzgewinn und man musste sich auch im zweiten Satz mit 13:25 geschlagen geben.

Im dritten Satz traten einige Fehler auf. Vor allem durch Annahmefehler der Damen des SV konnte die VSG auch diesen Satz mit 9:25 für sich entscheiden.

Die Heimmannschaft konnte mit einem Sieg den Aufstieg sichern, der SVF fuhr ohne weiteren Punkt nach Hause.

SV Frickenhofen: Leonie Bohn, Stefanie Hägele, Caro Kuck, Jaqueline Marks, Nadine Mietsch, Lisa Presser, Katharina Weller.

Trainerin: Heidi Rosner