Wer ist online

Aktuell sind 272 Gäste und keine Mitglieder online

Eschach ringt Frickenhofen nieder

Autor: Thomas Nast

Bei einem spannungsvoll erwarteten Derby drehte Eschach ein 0:1 Rückstand gegen stark anfangende Frickenhöfer, die auch wiederum so stark nachließen.

Das Spiel startete sowie es die Trainer von Frickenhofen wollten. Mit viel Druck nach vorne bediente Benjamin Grau den freistehenden Robin Bauer, dieser spielte seine Geschwindigkeit aus und marschierte auf FC Schlussmann zu, setzte zum Schuss an doch Thomas Hägele klärte weltmeisterlich. Der folgende Eckball bescherte Frickenhofen ein Strafstoß nachdem Alex Frech von den Beinen geholt wurde, dieser legte ihn sich auch zurecht und versenkte den Ball in die Maschen. Der bis dato verdienten Ausgleich folgte in der 13. Minute, nach einem Eckball von Antonio Calzetta in den Strafraum fand der Ball den Kopf von Matze Brenner, der ihn gekonnt einnetzte. Derbystimmung war allemal geboten bei lautstarken Fans und aggressiver Spielweise. Mit zunehmender Spielzeit nahm der Wind Fahrt auf, was es wieder unmöglich machte klare Pässe zu spielen oder ein vernünftiges Spiel aufzuziehen. Nach Wiederanpfiff war es Alex Frech der sein Team mit einem Kopfball in Führung hätte bringen können doch dieser Versuch ging knapp am Pfosten vorbei. In der 60 Minute war es Eschachs Ali Ayaz der zu einem strammen Freistoß ansetzte, den Luis Hirth im nachgreifen entschärfte. Die nächste Chance für die Hausherren durch Viktor Stechbart in der 73 Minute der am Schlussmann Luis Hirth scheiterte. Die Führung Eschachs folgte in der 77. Minute durch den eingewechselten Lukas Stoll, der sträflich frei einen Pass direkt zum 2:1 verwandelte. Frickenhofen hatte nun das Nachsehen und wusste sich einfach nicht zu wehren, darum hatten sie der Niederlage nichts entgegen zu setzen. Eschach gewann somit verdient gegen harmlose schwarz-gelbe Akteure.

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Florian Grau (81. Valentin Buchmann), Alexander Frech, Max Preuß, Thomas Hirth, Fabian Bauer (61. Gianluca DAlessandro), Jan Grau (64. Dennis Frey), Robin Bauer, Tim Bauer, Benjamin Grau (87. Ignat Constantin), Sergej Brandt

Vorschau zum 24.März im Waldstadion

Reserve Spielfrei

Aktive ab 15:00 Uhr gegen Mögglingen II