Wer ist online

Aktuell sind 299 Gäste und keine Mitglieder online

Klare Sache für Frickenhofen

Quelle : SWP Rundschau Gaildorf

Autor : Thomas Feil

Der SV Frickenhofen war beim SV Lautern zu Gast, siegte ungefährdet gegen den Tabellenzehnten mit 5:0 und verteidigte damit die Spitze.

Beim Spiel des SV Frickenhofen beim SV Lautern sorgten die Gastgeber durch einen Freistoß in der vierten Minute das erste und einzige Mal in der ersten Hälfte für Torgefahr. Aus 17 Metern Torentfernung landete der Ball aber nur in der Mauer. Frickenhofen benötigte zehn Minuten, um ins Spiel zu finden, danach spielten sie Lauterns Abwehr regelrecht ein. Folgerichtig gingen die Schwarzgelben in der 16. Minute mit 0:1 in Führung. Benjamin Graus Schuss aus 18 Metern wurde zunächst geblockt, der Ball landete dann vor den Beinen von Daniel Müller, der gedankenschnell ins Tor abschloss. Das 0:2 folgte nur vier Minuten später. Mihajel Uslun legte im Strafraum auf den freistehenden Benjamin Grau ab, der dann ohne Bedrängnis einschob.

Der Sturmlauf auf das Tor von Lautern ging munter weiter. Heiko Weller prüfte in der 22. Minute Lauterns Torwart, der den Schuss von der Strafraumgrenze glänzend parierte. Andreas Barth setzte sich zunächst klasse gegen zwei Verteidiger durch, als er dann allein vorm Torwart stand, hebelte er den Ball übers Tor. Heiko Weller flankte in der 36. Minute den Ball in den Strafraum wo er von Mihajel Uslun zum 0:3 verwandelt wurde.

Direkt nach Wiederanpfiff wurde Mihajel Uslun in abseitsverdächtiger Position angespielt, legte dann quer auf Florian Grau, der vorm leeren Tor zum 0:4 einschob. Nach einem Eckball in der 60. Minute kam Heiko Weller mit dem Kopf an den Ball, scheiterte aber an der Latte. Eugen Martens wurde in der 78. Minute von Mihajel Uslun bedient, uns schob gekonnt zum 0:5 ein. Die Zuschauer sahen eine einseitige Begegnung, nach der sich die Lauterner über ein zweistelliges Ergebnis nicht hätten beschweren dürfen.

SV Frickenhofen: J. Martens, J. Grau, D. Frey, F. Grau, Barth, Gückelhorn, Müller, Uslun, B. Grau, H. Weller, Däß, C. Bauer, D. Bauer, E. Martens.