Wer ist online

Aktuell sind 304 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen verliert unglücklich

Quelle : SWP Rundschau Gaildorf 

Autor : Thomas Feil 

In der Fußball-Kreisliga A1 Kocher-Rems muss der SV Frickenhofen eine unglückliche Niederlage verdauen. Die Mannschaft verlor gegen den TSGV Waldstetten mit 4:5.

In der 40. Minute bekam Waldstetten einen Freistoß in zentraler  Position an der Strafraumgrenze zugesprochen. Aus Sicht des SV Frickenhofen war diese Entscheidung fragwürdig. Der Ball landete durch Bauer zum 1:0 für Waldstetten im Gehäuse der Gelb-Schwarzen. Allerdings hätte der Treffer nicht zählen dürfen, da ein Waldstetter Spieler, der im Abseits stand, Torhüter Martens behinderte – so die Betrachtung der Situation aus Sicht des SVF.

Eine unglückliche Abwehraktion im Frickenhofer Strafraum verschaffte Waldstetten schließlich einen Elfmeter, den Bauer in der 55. Minute zum 2:0 verwandelte. Frickenhofen steckte aber nicht auf und F. Grau sorgte für ein Traumtor, bei dem der Ball unhaltbar zum 1:2 in der 60. Minute in den Winkel einschlug.

Gerade als der SVF wieder stärker wurde, erzielte Holl nach einem Eckball in der 69. Minute das 1:3. Lorenz Hinderberger schaffte in der 77. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3.

Die Partie wurde nun immer ruppiger. Nun ging es Schlag auf Schlag. Nachdem Hinderberger zum zweiten Mal in der Partie den Ball in der 81. Minute ans Aluminum setzte, versenkte Robin Bauer den Nachschuss zum 3:3-
Ausgleich. Das zweite Traumtor der Partie schoss Bauer in der 86. Minute zum 4:3. Hinderberger erzielte nur eine Minute später das 4:4. Für die Entscheidung sorgte in der 91. Minute Knödler, der mit einem satten Distanzschuss zum 5:4 verwandelte.

 

SV Frickenhofen: Juri Martens, Thomas Hirth, Benjamin Grau, Christian Weller, Florian Grau, Andreas Barth, Lorenz Hinderberger, Timo Bock, Max Preuß, Simon Däß, Jan Grau, Robin Bauer, Dennis Frey, Luca D’Alessandro.