Wer ist online

Aktuell sind 303 Gäste und keine Mitglieder online

Schwache Leistung von Frickenhofen

Quelle:SWP Rundschau Gaildorf 

Autor : Thomas Feil 

Dem Spiel war von Beginn an anzusehen, dass sich hier zwei Mannschaften der unteren Tabelle  gegenüber standen. Mutlangen hatte die besseren Aktionen vor dem Tor, diese kamen allesamt durch Fehler im Frickenhofer Aufbauspiel zustande. Frickenhofens Angriff hatte ebenso Probleme die Bälle zu halten, was zur Folge hatte, dass die Abwehr noch mehr zu tun bekam. Als Konsequenz daraus erzielte Herzog in der 42. Minute, nachdem die SVF-Abwehr den Ball nicht vom Tor wegbekam, die  1:0-Führung.

Frickenhofen startete mit einer Großchance in die zweite Hälfte. Doch anstatt den Abschluss zu suchen, versuchte Fritz auf den in der Mitte vermeintlich besser positionierten Lorenz Hinderberger zu passen. In der 53. Minute hatte der SVF gleich dreimal die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, der Ball wurde aber jedesmal auf der Linie geklärt. Frickenhofen erzielte nach 69 Minuten den 1:1-Ausgleich. Däß flankte in die Mitte auf Hinderberger, der mit dem Kopf einschoss. Gleich danach hatte Hinderberger die Führung auf dem Fuß, der Ball kullerte aber knapp am Pfosten vorbei. Mutlangen wurde nun etwas stärker und vergab in der 77. Minute eine hochkarätige Chance. Nur drei Minuten später gingen sie durch Timpl in Führung. Der SVF warf nun alles nach vorne und wurde dafür bestraft, da Kaucky in der 93. Minute nach einem Konter den 3:1-Endstand erzielte.

SV Frickenhofen: Louis Hirth, Jan Grau, Dennis Frey, Timo Bock, Lorenz Hinderberger, Andreas Barth, Julian Fritz, Benjamin Grau, Christian Weller, Florian Grau, Simon Däß, Max Preuß, Robin Bauer