Wer ist online

Aktuell sind 306 Gäste und keine Mitglieder online

Drei Punkte zum Greifen nahe

Autor : ThoBi

Quelle : SWP Rundschau Gaildorf 

Der SV Frickenhofen muss sich in Herlikofen mit einem 2:2 zufrieden geben.

Beide Teams waren bestrebt, ein frühes Tor vermeiden zu wollen.  In der 18. Minute bot sich eine Konterchance für Herlikofen durch Croissant an, der aber seinen Schuss verzog. In der  28. Minute hatte Herlikofen mit einem hervorragenden Frei­stoß Pech, denn der Schuss von Croissant landete am Pfosten und wurde von Martens entschärft. In der 30. Minute erwischte Hinderberger einen Abschlag des Herlikofener Torwarts, und seinen Pass verwandelte Barth zur 1:0-Führung für Frickenhofen. Frickenhofen stand zwar kompakt in der Abwehr, doch kleine Fehler schlichen sich ein, mit denen aber der Gegner nichts anzufangen wusste.  Die letzte Aktion der ersten Hälfte nutzte Fütterer mit einem Distanzschuss aufs SVF-Gehäuse, den Martens nicht optimal abwehrte, so dass der Ball ihm über die Fingerspitzen ins Tor zum 1:1-Ausgleich glitt. Die zweite Hälfte begann sehr aggressiv seitens der Herlikofener, man merkte, dass die Gastgeber das Spiel gewinnen wollten. Frickenhofen machte zu wenig, und es kamen nur lange Bälle zustande. In der 68. Minute bediente D‘Alessandro aus einer abseitsverdächtigen Position  Däß,  der den Ball zum 2:1 einschob. Der 2:2-Ausgleich fiel in der 77. Minute. Nach einem Eckball von Fauser machte Martens sein langes Toreck auf, und Mendy stand goldrichtig und haute das Leder zum 2:2-Ausgleich rein. Herlikofen hatte noch Chancen, doch keine wurde verwandelt. Beim SV Frickenhofen muss trotz des einen Punktes bemängelt werden, dass sich die Mannschaft in der zweiten Hälfte nicht voll ins Zeug legte.

 

SV Frickenhofen: J. Martens, Th. Hirth, S. Däß, Ch. Weller, M. Preuß, F. Grau, G. D‘Alessandro, T. Bock, B. Grau, A. Barth, L. Hinderberger, M. Frank, D. Frey, J. Grau, T. Gückelhorn, R. Bauer.