Wer ist online

Aktuell sind 223 Gäste und keine Mitglieder online

SV Frickenhofen siegt 3:1 in Eislingen

Autorin: Jessica Welz

Mit 3:1 siegten die Bezirksliga Volleyballerinnen des SV Frickenhofen am vergangenen Sonntag gegen die TSG Eislingen. Damit nutzte der SVF die Chance zur direkten Revanche nach der 1:3 Niederlage gegen die TSG beim vergangenen Heimspieltag.

Der SV Frickenhofen startete sehr gut in den ersten Satz und ging direkt mit 7:2 Punkten in Führung. Mit einem guten Spielaufbau, druckvollen Angriffen und Aufschlägen ließ der SVF der TSG Eislingen keine Chance ins Spiel zu kommen und baute die Führung weiter aus. Zwar ließ man den Gegner gegen Satzende wieder etwas aufholen, doch der Satz ging mit 25:19 an den dominierenden SVF.

Der zweite Durchgang verlief weniger glücklich für die SVF Volleyballerinnen. Nachdem man den ganzen Satz über konstant mit 2-3 Punkten zurücklag, konnte sich der Gegner gegen Ende mit 23:18 absetzen. Zwar holte der SVF wieder bis 24:22 auf, jedoch war es zu spät den Rückstand aufzuholen und man musste sich mit 22:25 geschlagen geben.

 

Während der dritte Satz mit 25:14 wieder deutlich an den SVF ging und die TSG Eislingen chancenlos blieb, wurde es im 4. Satz nochmals eng. Keine der Mannschaften wollten sich geschlagen geben. Nachdem der SVF eigentlich durchgehend mit 2-3 Punkten zurücklag, gelang zum Satzende der Ausgleich und man konnte sich knapp mit 25:23 durchsetzen.

 

Somit gewann der SV Frickehofen verdient mit 3:1. Im zweiten Spiel der Saison präsentierte sich der SV Frickenhofen in deutlich besserer Form als noch im Heimspiel vor zwei Wochen und holte sich verdiente 3 Punkte.

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Sonntag, 22.10.2017 in Stuttgart statt.

 

SV Frickenhofen: Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Lea Haas, Jule Kämmerling, Michaela Maile, Jenny Rosner, Sarah Rosner, Jessica Welz.