Wer ist online

Aktuell sind 340 Gäste und keine Mitglieder online

SV Frickenhofen eine Runde weiter im Pokal

Autorin: Jessica Welz

Am vergangenen Mittwoch, den 15.11.2017 fand das erste Bezirkspokalspiel für die Bezirksliga Volleyballerinnen des SV Frickenhofen gegen die VSG Korb / Kernen (A-Klasse) statt, welches die Damen I des SVF mit 3:1 gewinnen konnten. (25:5; 31:29; 25:12; 25:23)

 

Der Frickenhofer Bezirksligist startete als klarer Favorit in den ersten Satz gegen die A-Klasse Mannschaft und ging auch direkt mit 10:0 Punkten in Führung. Den druckvollen Aufschlägen und Angriffen des SVF war der Gegner nicht gewachsen und der Satz ging deutlich mit 25:5 an Frickenhofen.

 

Im zweiten Satz war man sich des Sieges wohl schon zu sicher. Im Gegensatz zum vorangegangenen Durchgang konnte man sich nicht gleich zu Beginn absetzen und erst zur Satzmitte einen Vorsprung von 6 Punkten herausarbeiten. Dann aber wollte dem SVF nichts mehr gelingen. Durch unnötige Eingenfehler und wenig druckvolle Aktionen verspielte man den Vorsprung und ließ der VSG zu viel Raum ihr Spiel aufzubauen. Letztendlich führte dies am Ende zu einem Kopf an Kopf Rennen, Korb/Kernen wollte sich nicht geschlagen geben und nach umkämpften letzten Punkten musste der SVF den Satz mit 31:29 abgeben.

 

Im 3. Satz fanden die Gäste wieder besser ins Spiel, spielten konzentrierter und mit weniger Fehlern und holten sich diesen Durchgang wieder mit 25:12.

 

Im letzten Durchgang machten es die Frickenhofer Damen nochmals spannend. Den ganzen Satz über deutlich in Führung liegend schaffte man es gegen Ende nicht, die letzten beiden Punkte zu holen. So konnte die VSG nochmals aufschließen. Der SVF behielt jedoch die Oberhand und siegte, wenn auch knapp, mit 25:23.

 

Insgesamt war es keine Glanzleistung der Frickenhofer Volleyballerinnen, doch zum Pflichtsieg hat es gereicht. Das nächste Punktspiel findet am Samstag, 25.11. in Esslingen statt.

 

SV Frickenhofen: Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Lea Haas, Jule Kämmerling, Sabine Leipold, Michaela Maile, Jenny Rosner, Sarah Rosner, Jessica Welz, Trainer: Jonas Dungs.