Wer ist online

Aktuell sind 253 Gäste und keine Mitglieder online

Nervenkrimi der U13 Volleyballerinnen

Autorin: Sabine Leipold

Am Sonntag den 15.04.2018 bestritten die U13 Volleyballerinnen des SVF ihren dritten Spieltag in der Kleinfeldrunde vor heimischer Kulisse. In Turnierform werden in dieser Endrunde am dritten und vierten Spieltag die Platzierungen von insgesamt 8 Mannschaften ausgespielt.  

Der Gegner des ersten Spieles am Sonntag hieß TG Nürtingen 2. Von Beginn an dominierten die SVF Mädels den Satz durch ihre guten Aufschläge und ein tolles Zusammenspiel. Doch dann kam trotz einer 10 Punkteführung ein für diese Altersgruppe typischer Einbruch. Nichts wollte mehr gelingen, sodass der Satz in der Verlängerung denkbar kann verloren ging. In veränderter Konstellation stellte man sich im zweiten Satz auf, doch erneut zeigte sich ein ähnlicher Spielverlauf und das Spiel ging an den Gegner (0:2; 24:26; 20:25).

 

Doch dies war kein Grund den Kopf hängen zu lassen und die SVF Mädels zeigten sich kämpferisch im zweiten Spiel. Es kamen viele tolle Spielzüge zustande und wiederum wurde es sehr knapp gegen den TB Neuffen. Doch am Ende war die Nervosität der SVF Spielerinnen einfach zu hoch, sodass auch dieses Spiel in den Verlängerungen beider Sätze verloren ging. (0:2; 24:26, 26:28)

Nach einer Pause ging es ins dritte Spiel des Tages gegen den SC Weiler/ Fils 2. Erneut brach man nach einem großen Vorsprung ein und verlor den 1.Satz. Dann jedoch drehte sich das Spiel und man konnte kontinuierlich die erspielte Führung im zweiten Satz ausbauen. So stand es am Ende 1:1 (19:25; 25:18).

Nun ließen die Kräfte der Spielerinnen langsam nach und es zeigte sich ein von Eigenfehlern geprägter erster Satz des vierten Spieles, weshalb dieser auch deutlich an den Gegner TSV Bernhausen 2 ging. Im letzten Satz des Tages sammelten die Mädchen dann jedoch nochmals all ihre Kräfte und holten sich den Satzsieg. Die Freude war riesengroß. (18:25; 25:14)

Von Spieltag zu Spieltag zeigen sich in dieser Altersstufe deutliche Fortschritte und es hat sich in dieser Saison ein tolles Team herausgebildet. Wer die Mädels einmal live in Aktion sehen möchte, ist herzlich zum letzten Spieltag am 28.4.2018 um 9:30Uhr in die Gschwender Mehrzweckhalle eingeladen.   

Es spielten: Emma Bänsch, Benita Baum, Clara Rohleder, Anny Sterle, Franziska Weller

Trainer: Sabine Leipold