Wer ist online

Aktuell sind 288 Gäste und keine Mitglieder online

U 17 Volleyballerinnen kämpfen sich durch den letzten Spieltag

Autorin: Sabine Leipold

Zum letzten Spieltag am 28 April der U17 Kleinfeldrunde mussten die Spielerinnen des SVF aufgrund von Konfirmationen und des Pokalfinales der Damen erneut ohne Trainer und vor allem in unbekannter personeller Konstellation antreten. Dankenswerterweise hatte sich jedoch ein Elternteil bereit erklärt die Mädels zu betreuen. Im ersten Spiel trafen die Mädels von der Ostalb gleich auf den Gastgeber SC Korb. Nun hieß es ins Spiel und sich als Team zu finden. Dies gelang erst nach und nach, sodass aufgrund zahlreicher Aufschlagfehler und Fehlern in der Annahme dieses Spiel mit 25: 17 und  25: 23 verloren ging. Dies zog sich auch in das nächste Spiel gegen die TSV Neckartailfingen. Zwar waren die Frickenhofenerinnen spielerisch deutlich besser als der Gegner, doch konnten machten sie zu viele Aufschlagfehler, somit ging der erste Satz knapp mit  26:24 und der zweite etwas deutlicher 25:21 verloren. Im dritten Spiel des Tages trafen die Mädels dann auf den starken TTV Dettingen Teck. Dieser dominierte  durch druckvolle und schnelle Aufschlagserien das Spiel. Dennoch kämpften die Mädels des SVF, zeigten spielerisch eine super Leistung und gaben nicht auf auch wenn die Sätze am Ende mit 25:13 und 25:15 wieder verloren gingen. Das letzte Spiel des SV Frickenhofen in der U17 Kleinfeldrunde gegen den TSV Bartenbach brachte dann endlich auch einen Sieg. Die Mädchen spielten gut zusammen und setzten den Gegner mit konstanten und guten Aufschlägen unter Druck, sodass sie mit 25:17 und 25:14 gewannen.

 

Für den SVF spielten: Theresa Berroth, Sara Förstner, Mara Munz, Fiona Schmid