Wer ist online

Aktuell sind 358 Gäste und keine Mitglieder online

Eine starke Leistung zum Saisonende

Autor: Thomas Nast

Quelle: SWP Rundschau Gaildorf

Nach einem verloren geglaubten Spiel und einer schlechten ersten Hälfte kam Frickenhofen wieder zurück ins Spiel und holte einen Punkt.

Beide Teams ackerten von der ersten Minute an bei großer Hitze und  es war ein offener Schlagabtausch, bis Hussenhofen in der achten Minute glücklich in Führung ging. Barthle bekam einen Pass von außen und  versuchte den Ball ins Tor zu stupfen. Der Ball wäre  ins Aus gerollt, doch Th. Hirth lenkte ihn unglücklich in das Gehäuse seines Bruders zum 1:0 für Hussenhofen. Frickenhofen versteckte sich aber nicht und erspielte sich kleinere Chancen. Hussenhofen, so schien es, ruhte sich etwas auf dieser Führung aus.

Solide Leistung

Einen Fehlpass in der 35. Minute von Th. Hirth nahm Schmid dankend an, ließ noch noch den letzten Abwehrspieler stehen und nagelte das Leder zum 2:0 für Hussenhofen ins Netz. Hussenhofen lag bis dato nur durch Fehler von Schwarz-Gelb in Führung. Bis zum Halbzeitpfiff bot der Gast eine solide Leistung. In der zweiten Hälfte bot sich ein ganz anderes Spiel. Frickenhofen machte wieder mehr und wurde in der 54. Minute auch belohnt.  Barth spielte  den Ball in die Gasse und  D’Alessandro schlenzte ihn aus spitzem Winkel hinter den Torhüter zum 1:2-Anschluss ins Netz. Frickenhofen drehte jetzt richtig auf, und  Barth und R. Bauer hatten den Ausgleich kurz darauf auf dem Fuß. In der 65. Minute kämpfte sich  Frickenhofen zurück. Nach einem groben Foulspiel von hinten ließ der Schiri Vorteil laufen, D’Alessandro lief bis zur Grundlinie und legte quer auf R. Bauer, der den Ball in die Maschen zum 2:2 grätschte.

Der SVH zeigte sich nun sehr nervös. In der Schlussphase folgte wieder ein offener Schlagabtausch, und das Spiel wogte hin und her.  Doch blieb es beim 2:2-Endstand. Die Mannschaft bedankt sich bei ihren Fans für die Unterstützung in der vergangenen Saison.

SV Frickenhofen: L. Hirth, Th. Hirth, S. Däß, H. Weller, D. Frey, M. Preuß, F. Grau, G. D‘Alessandro, T. Bauer, R. Bauer, A. Barth, M. Hinderer, B. Hägele, B. Maier, Ch. Bauer.