Wer ist online

Aktuell sind 315 Gäste und keine Mitglieder online

C2 SGM Frickenhofen/Sulzbach-Laufen/Gschwend vs SG Bettringen II 0:4 (0:1)

Phasen mit Licht, Phasen mit Schatten

Bettringen II präsentierte sich anders als die bisherigen Gegner. So rückte das Team, gleichsam unseren Jungs, mit gekonntem Aufbau- und Angriffsspiel die fussballerische Note in den Vordergrund, um zum Erfolg zu kommen. Unsere Jungs wirkten die ersten 15-20 Minuten schwerfällig. Auch im Geiste. Jonas im Tor rettete mehrmals glänzend und verhinderte damit einen höheren Rückstand. In der Schlussphase der ersten Halbzeit nahm das komplette Team Fahrt auf. Ob Standards, gezielte Bälle in die Spitze, Flügelläufe bis in die Gefahrenzone – die noch ausbleibende Kaltschnäuzigkeit verhinderte den Torerfolg.

20 Minuten lang  zeigten die Jungs nach der Pause gar eine weitere Steigerung. Bestrebt, über ihre Qualitäten das Spiel für sich zu entscheiden, spielten sie bissiger, waren wacher und bewiesen sich mit einigen technisch-taktisch vielversprechenden Aktionen. Ein Bettringer 3-fach-Torerfolg innerhalb  5 Minuten unkonzentrierten Verhaltens bedeuteten den Knockout für unser Team.

40 Minuten prägendes, initiatives Spiel mit leichter Überlegenheit reichten nicht, um jene 30 Minuten zu kompensieren, in denen nur 3-4 Spieler entschlossen und konzentriert ihre Qualität einbrachten. Ein starker Gegner wie Bettringen zog „Profit“ daraus. Das Spiel von Bettringens Bezirksstaffelteam wurde verlegt. Ein Schelm, wer sich „Böses“ dabei denkt. Andererseits naheliegend, dass man sich das in gewissem Umfang bei der Kadernominierung etwaig zunutze machte.

Kader: Jonas Köngeter (TW), Jan Steeb, Marlon Kuhlmeier, Danny Vogel, Lucas Bohn (C), Colin Steiner, Jakob Blessing, Michael Wüstner, Luis Wolber