Wer ist online

Aktuell sind 280 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen gelingt Überraschungssieg

In der 1. Runde des Verbandspokals empfingen die Damen 1 am Mittwochabend den Landesligisten MTV Stuttgart 5.

Autorin: Sarah Rosner

Hoch motiviert und vor tollem Publikum startete das SVF-Team in den ersten Satz. Zu Beginn des Spiels konnte sich keine Mannschaft richtig absetzen. Eine konstante Annahme machte es Zuspielerin Michaela Maile möglich, ihre Angreifer in Szene zu setzen. Es resultierte der 25:20 Satzgewinn. Auch nach dem Seitenwechsel begann Frickenhofen engagiert. Ein konzentrierter Spielaufbau und variable Angriffe zeigten Wirkung. Mit einem 5-Punkte-Vorsprung ging es in die erste Auszeit. Nachfolgend gelang es Cindy Malbrich mit einer Aufschlagserie den Vorsprung auszubauen. Dieser konnte bis zu Endstand von 25:17 verteidigt werden. Im dritten Satz erspielten sich die SVF-Damen schnell einen 4:0 Vorsprung. Es schlichen sich nun aber nach und nach einigen Unkonzentriertheiten ein, durch die das junge Stuttgarter Team wieder ins Spiel fand. Doch auch hier konnte sich die Heimmannschaft auf ihre druckvollen Aufschläge verlassen. Frickenhofen konnte den Druck bis zum Schluss (25:19) aufrechterhalten und gewann das Spiel verdient mit 3:0.

Somit wurde zum ersten Mal die 2. Runde des Verbandspokals erreicht. Mit der SG TG Nürtingen/TSV Wernau steht der Gegner bereits fest. Da es sich hierbei auch um einen Landesligisten handelt, wird es für SVF-Damen wieder ein Heimspiel in der Mehrzweckhalle geben.

SV Frickenhofen: Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Lea Haas, Jule Kämmerling, Michaela Maile, Cindy Malbrich und Jenny Rosner

 

Trainer: Frank Prechelt