Wer ist online

Aktuell sind 331 Gäste und keine Mitglieder online

SVF Damen I punkten Zuhause

Autorin: Sarah Rosner

Am Wochenende empfingen die Damen 1 des SV Frickenhofen den SV Fellbach 2 und den TSV Bernhausen in der eigenen Mehrzweckhalle.

 

Der SVF ging hochmotiviert in das erste Spiel gegen den SV Fellbach 2. Die Zuschauer sahen zu Beginn einen ausgeglichenen Spielverlauf. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Mit 25:23 sicherten sich die SVF-Damen den 1. Satz. Einen Auftakt nach Maß erwischte der SV Frickenhofen dann im 2. Satz. Eine Aufschlagserie brachte die Heimmannschaft mit 7:0 in Front. Dieser Vorsprung konnte zunächst gehalten werden, ehe die Eigenfehler zunahmen und der Satz mit 23:25 noch abgegeben wurde. Angespornt von Trainer Frank Prechelt wollte man es im 3. Satz wieder besser machen. Frickenhofen agierte nun wieder etwas mutiger, durch gezielte Angriffe und wenig Eigenfehler sicherte man sich diesen mit 25:17. Eine komplett andere Situation zeigte sich dann im 4. Satz. Der SVF lief konstant einem Rückstand hinterher. Fellbach ließ nichts anbrennen und gewann mit 16:25. Nun musste der Tie-Break entscheiden. Zunächst ausgeglichen, konnte sich der SV Fellbach zur Satzmitte mit einer Aufschlagserie mit 5:10 in Front bringen. Der Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden. Mit 8:15 ging der Satz und das Spiel an den SV Fellbach 2. Frickenhofen holte durch die 2 Satzgewinne immerhin einen Punkt.

 

Im 2. Spiel des Tages ging es gegen den TSV Bernhausen. Im 1. und 2. Satz zeigten sich die Frickenhofer Volleyballerinnen spielbestimmend. Mit 25:14 und 25:11 gingen diese klar an den SVF. Im 3. Satz agierte Bernhausen nun etwas mutiger und kämpfte in der Feldabwehr um jeden Ball. Mit 21:25 ging dieser Satz an die Gäste. Frickenhofen mobilisierte nochmals alle Kräfte für den 4. Satz und gewann letztendlich durch eine Aufschlagserie von Michaela Maile mit 25:19 und somit das Spiel mit 3:1.

SVF: Viola Bauer, Lena Ebner, Lea Haas, Marion Gückelhorn, Michaela Maile, Cindy Malbrich, Rieke Prechelt, Jenny Rosner, Sarah Rosner

 

Trainer: Frank Prechelt