Wer ist online

Aktuell sind 954 Gäste und keine Mitglieder online

SV Frickenhofen Damen 2 zeigen nicht was sie können

Autorin: Steffi Hägele 

Am vergangenen Samstag spielten die Volleyball Damen 2 des SV Frickenhofen gegen den TSV Böbingen 2, der sich derzeit auf dem 3. Tabellenplatz befindet. Das Spiel konnte nicht mit voller Besatzung angetreten werden und so nutzte man die Chance neue Jugendspieler in die zweite Mannschaft zu integrieren.

 

Wie so oft fand die Mannschaft nur schwer in das Spiel und der erste Satz musste trotz einer Aufholjagd 19:25 gegen den TSV abgegeben werden. Im zweiten Satz hingegen starteten die Damen 2 konzentrierter ins Spiel und konnten diesen Satz 26:24 für sich entscheiden.

 

Im dritten Satz legte der TSV Böbingen mit einem 0:8 vor. Die SVF Damen 2 kämpften um jeden Punkt doch durch gezielte Aufschläge des TSV musste man sich mit einem 12:25 geschlagen geben. Im letzten Satz machte man den Gegner noch einmal nervös welcher mit einem 3:6 Rückstand die erste Auszeit nahm. Der SVF wurde unkonzentrierter und hektisch und so musste man auch den vierten Satz mit 16:25 an den TSV Böbingen abgeben.

 

(19:25, 26:24, 12:25, 16:25)

 

SV Frickenhofen: Juli Arnold, Leonie Bohn, Stefanie Hägele, Lea Heinz, Sara Hieber, Ellena Joos, Caroline Kuck, Jacqueline Marks, Nadine Mietsch, Sarah Wild Trainerin: Heidi Rosner

 

Die SVF Damen 2 freuen sich beim nächsten Heimspiel über zahlreiche Zuschauer am Sonntag, den 17. Februar 2019 ab 11:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Gschwend.