Wer ist online

Aktuell sind 507 Gäste und keine Mitglieder online

Letzter Heimspieltag der Saison

Autorin: Sarah Wild

Am 31. März spielten die Damen 2 in der Gschwender Mehrzweckhalle gegen SG Westhausen/ Wasseralfingen und  TV Bopfingen.

Im ersten Spiel wurde gegen die Mannschaft der SG Westhausen/ Wasseralfingen aufgeschlagen.  Im ersten Satz wurde den starken Angriffen und anspruchsvollen Aufschlägen der gegnerischen Mannschaft gut Parole geboten. Doch durch einige Eigenfehler ging dieser Satz an Westhausen/ Wasseralfingen. Zu Beginn des zweiten Satzes ließ man dem Gegner durch gute Annahmen keine Möglichkeit seine Führung weiter auszubauen. Dennoch ging die Kommunikation auf dem Feld mehr und mehr verloren, sodass dieser Satz mit 15:25 abgegeben werden musste. Im dritten Satz konnte man durch gute Spielzüge und clever gespielte Bälle Punkte sammeln und ließ dem Gegner keine Chance auf eine eindeutige Führung. Gegen Ende schlichen sich die gewohnten hektischen Rettungsversuche verloren geglaubter Bälle ein, sodass auch der letzte Satz mit 16:25 an SG Westhausen/ Wasseralfingen ging.

(19:25, 15:25, 16:25)

Im zweiten Spiel des Tages vor heimischer Kulisse traf man auf den TV Bopfingen. Trotz eines holprigen Starts in den ersten Satz konnte dieser mit 25:17 gesichert werden.  Den zweiten Satz glaube man sicher gewonnen zu haben, doch der Gegner hielt diesen Satz durch einige Rettungsaktionen lange offen. Trotzdem konnten die Damen 2 durch gezielte Angriffe und starke Aufschläge die Führung besser ausbauen und mit 25:20 den zweiten Satz gewinnen.  Den dritten Satz wollten die Damen schnell für sich entscheiden, was aber durch wiederholte Fehler beim Aufschlag verzögert wurde. Erst gegen Ende konnte durch konzentrierte Zusammenarbeit der Sieg letztendlich geholt werden.

(25:17, 25:20, 25:15)

SV Frickenhofen: Juli Arnold, Sara Förstner, Madeleine Frech, Lea Heinz, Stefanie Hägele, Ellena Joos, Caro Kuck, Jaqueline Marks, Lisa Presser, Sarah Wild, Katharina Weller Trainerin: Heidi Rosner