Wer ist online

Aktuell sind 638 Gäste und keine Mitglieder online

Schechingen mit Probleme gegen Frickenhofen

Autor: Florian Grau

Bei einer spannenden Begegnung gewann Schechingen mit 1:2 in der Nachspielzeit glücklich, trotz 30 Minuten in Überzahl durch Selbstverschulden der Hausherren.

Vor erwartet großer Zuschauermenge ging es gegen den A-Ligisten FC Schechingen, auf den man schon im letzen Jahr in der ersten Runde traf und mit 0:2 das Nachsehen hatte.

Nach den ersten Minuten erkannte man schon das Vorhaben von Schechingen sie pressten hoch und versuchten Frickenhofen unter Druck zu setzen. Doch die Abwehr hielt dem enormen Druck stand.

Nach 12 Minuten näherte sich Frickenhofen das erste Mal dem Tor doch Andi Barth blieb am Abwehrspieler hängen.

Nach gespielten 25 Minuten stand es immer noch 0:0. Schechingen war ausschließlich über Standards gefährlich.

30 Minute das 1:0 für Frickenhofen durch einen berechtigten Foulelfmeter. Nach einem Fehlpass des Torhüters, den Ben Grau gut unter Druck gesetzt hatte, spielte Tim Bauer den Ball in die Mitte zu Andi Barth dieser wurde beim Schussversuch von den Beinen geholt und der Unparteiische zeigte auf den Punkt.

Fazit zur Halbzeit: Schechingen machte bis dato das Spiel und hätte nach Anzahl der Chancen auch 0:1 oder auch 0:2 führen müssen. So steht es 1:0 für Frickenhofen und man ging mit einem guten Gefühl in die zweite Halbzeit.

Doch die Kartenfarben sahen nicht gut aus für den SV. In der 60 Minute gelb-rote Karte für Frickenhofen nach seinem 2 etwas härteren Foul wurde Sergej Brandt des Feldes verwiesen.

68 Minute, Andi Barth behauptete den Ball und versuchte es von der Mittellinie doch der Ball war zu kurz und der Torwart konnte ihn locker aufnehmen.

Es war immens Spannung im Spiel. Schechingen drängte auf das 1:1 doch Frickenhofen hielt stand und verteidigte sehr gut. 
Doch der Wiederstand hielt nur bis zur 80. Minute. Nach einer Ecke der Gäste sprang deren Angreifer höher als zwei schwarz-gelbe Verteidiger und markierte den Ausgleich.

In der Nachspielzeit das 1:2 für Schechingen. Ein Ball der Hausherren wurde unglücklich per Kopf direkt auf den Angreifer gelegt, der mit einem abgefälschten Schuss so Glück hatte und das 1:2 markierte.

Frickenhofen hat stark Paroli geboten gegen einen sehr starken FC Schechingen. Die Mannschaftsleistung des SV war überragend, doch am Ende konnte man sich nicht belohnen. Der SV kann mit dieser guten Leistung in die neue Runde starten.

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Simon Däß, Frederik Belz, Markus Hinderer, Thomas Hirth, Alexander Frech, Jan Grau (92. Ignat Constantin), Sergej Brandt, Andreas Barth, Tim Bauer (81. Mihajel Uslun), Benjamin Grau (74. Christoph Bauer) - Trainer: Mihajel Uslun