Wer ist online

Aktuell sind 594 Gäste und keine Mitglieder online

Kein Sieger in der Biogas Arena

Autor: Thomas Nast

Erst ein 1:0 Rückstand aus Sicht des SVF, Ausgleich durch Abspielfehler und hochkarätige Chancen in den Schlussminuten brachten nur ein Punkt. 

Starke Anfangsphase von beiden Teams mit Chancengleichheit. Erst war es Viktor Stechbart für den FC dann kam Ben Grau in der nächsten Aktion zu seiner Chance doch die Torhüter waren hellwach. Mit zunehmender Spielzeit schenkten sich beide Teams nix, da der Ball hin und her lief und nach vorne zu wenig Präsenz zu sehen war. Das Spiel plätscherte so vor sich hin wie der Regen der vom Himmel fiel.

Es passierte in der späten 42. Minute, dass Frickenhofen in Rückstand fiel. Eckball von Ali Ayaz in den Strafraum, Luis Hirth vergriff sich, der Ball landete bei Tobi Burckhardt und dieser haute das Leder unter die Querlatte. Das wars auch schon vom ersten Durchgang.  

Nach dem Wiederanpfiff versuchte es Jan Grau doch der FC Torwart klärte. Aber auch Eschachs Tobi Burckhardt hatte eine Riesen Chance die er knapp vergab, dieser machte auch ein sehr starkes Spiel.

Bei Frickenhofen stimmte es absolut nicht die Hausherren drückten gewaltig auf den zweiten Treffer, der immer mit dem letzten Drücker vereitelt wurde.

Doch dann wendete sich das Blatt und Frickenhofen bewies Moral... 

In der 58. Minute war es Alex Frech der ein Rückpass auf den FC Torwart Thomas Hägele erhaschte und quer auf Ben Grau legte, der markierte natürlich den Ausgleich aus dem nichts. 

Folgend entwickelte sich ein Spiel mit vielen Aktionen im Mittelfeld beide Teams lauerten nur auf Fehler des anderen. Diesen machte Frickenhofen. Viktor Stechbart in 78 Minute scheiterte am kurzen Pfosten als Frickenhofen nur noch zuschaute. 

Frickenhofen machte nochmals Druck in der Schlussphase in dieser verlor der SV bei der letzten Begegnung, doch diesmal sollte es nicht so sein. Die Doppelchance von Dennis Frey und Robin Bauer, beide schossen den Torwart an, was der sichere Sieg gewesen wäre. Von den Hausherren kam auch in den letzten Minuten gar nichts mehr. Somit blieb es bei einem 1:1 in der Biogas Arena. 

 

„Im vergangenen Jahr hätte man solche Spiele verloren. Klar ist es wieder ärgerlich, dass man sich nicht belohnt hat, vor allem in den Schlussminuten hätte man den Sieg mehr als verdient gehabt. Aber das Gejammer bringt nichts, es ist jetzt schon so wie in der vergangenen Woche gegen Heubach II.“ ließ Trainer Fabio Lorusso vom SVF verlauten. „Jetzt lasst den Kopf nicht hängen. Wir werden weiter intensiv an unseren Abschlüssen im Training arbeiten. Irgendwann platzt der Knoten und ihr werdet treffsicherer. An der besten kommenden Woche gegen den FC Schechingen.“ Gab Mihajel Uslun seinem Team noch auf den Weg.

Man wird sehen wie sich der SVF kommende Woche schlägt, gegen Schechingen hat man auch noch eine offene Rechnung zu begleichen…

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Markus Hinderer, Frederik Belz, Max Preuß, Alexander Frech, Robin Bauer, Dennis Frey, Maurice Degout (60. Gianluca DAlessandro), Fabian Bauer, Jan Grau, Benjamin Grau (71. Colin Postic)

Vorschau zum 15.September im Waldstadion

Nachholspiel Reserve gegen Ruppertshofen ab 12:30Uhr 

Aktive gegen Schechingen II ab 15:00 Uhr