Wer ist online

Aktuell sind 861 Gäste und keine Mitglieder online

Eschach marschiert weiter

Nach einer spannenden und offenen ersten Hälfte, brauchte der FC Eschach nur neun Minuten in den zweiten 45 Minuten um das Spiel für sich zu entscheiden.

Schon von Beginn an war Feuer in diesem Spiel. Die Gäste aus Eschach spielten sehr druckvoll auf aber Frickenhofen konnte mit dem Druck sehr gut umgehen. Mit zunehmender Zeit entwickelte sich im Waldstadion ein hochspannendes Spektakel, mit den besseren Offensivaktionen für die Gäste.

In der 36 Minute fing sich Frickenhofens Fabi Bauer zurecht eine Ampelkarte ein, der trotz früher Verwarnung sich unnötige Fouls leistete. Nun mussten die Hausherren noch mehr arbeiten aber man sah keinen Unterschied, dass Frickenhofen in Unterzahl spielte.

Erste Halbzeit Top, 9 Minuten der zweiten Halbzeit Flop...

So startete die Partie voller Euphorie in den zweiten Durchgang, welcher ab der 49.Minute alles verändern sollte. Ab der besagten 49. Minute sah man einen Totalausfall von Frickenhofen und das ganze neun Minuten lang, wofür jeder Fan Seitens SV Schmerzensgeld verlangen könnte. Zuerst war es Jannik Bauer, welcher Pascal Gosolitsch mit einem Zuckerpass zum 0:1 bediente. Nun wollte sich Pascal Gosolitsch in der54. Minute revanchieren. Ein Einwurf von den Gästen konnte nach einer katastrophalen Abwehraktion nicht abgewehrt werden, der Ball landete bei Pascal Gosolitsch, der ihn von der Grundlinie auf den heraneilenden Jannik Bauer zurücklegte und die Murmel mit Vollgas ins Netz beförderte. Beim dritten Streich schauten die Hausherren nur noch zu. Jannik Bauer bekam ein Pass in die Mitte, spielte diesen postwendend auf Stefan Bellendorf der den Ball freistehend flach einschob.

Frickenhofen brauchte zwar nicht lange um sich wieder zu fangen aber sie liefen schon drei Toren hinterher. Der einzige Treffer vom SV kam in der 74 Minute. Luca D'Alessandro spielte einen scharfen Pass von der rechten Seite in den Strafraum, Robin Bauer scheiterte und Alex Frech setzte mit Erfolg zum 1:3 nach.

Passieren wollte nicht mehr viel und Eschach entführte nach dem zweiten Durchgang verdient drei Punkte aus dem Waldstadion und setzt somit den sehr guten Lauf fort. Für den FC ist dies der zweite Derbysieg in dieser Saison. In der Tabelle ändert sich derweil nix, da die SGHU einen Last Minute Sieg und die TSF einen klaren Sieg holte.

Torfolge: 0:1 Pascal Gosolitsch 49', 0:2 Jannik Bauer 54', 0:3 Stefan Bellendorf 57', 1:3 Alex Frech 74'.