Wer ist online

Aktuell sind 202 Gäste und keine Mitglieder online

 

Mühevoller aber verdienter Sieg von Frickenhofen

Die Gäste starteten stark in die Partie und ließen eine frühe Führung liegen. Frickenhofen wachte auf aber konnte sein Chancenplus nicht verwerten bis Alex Frech den späten 1:0 Endstand markierte.

Druckvoll ging es in die Partie auf Seiten der Gäste, welche die Hausherren gekonnt unter Druck setzten. So geschah es, dass Frickenhofen nicht konsequent verteidigte und Moritz Groß aus 16 Meter, den SV-Schlussmann Alex Seeger zur Parade zwingen musste.

Die Anfangsphase gehörte ganz klar den Gästen aus Schechingen, die den SV konstant unter Druck setzten. Die nächste Möglichkeit zur Führung ergab sich in der 8 Minute durch Ralf Berti, welcher den Ball aufs leere Tor brachte aber durch einen Fuß der SV Abwehr geklärt werden konnte.

Das erste Lebenszeichen von den Herren in schwarz kam in der 18.Minute weite Flanke auf Tim Bauer der an der rechten Seite runterlief und den Ball haarscharf auf Luis Hirth spielte, welcher aber unmittelbar vor dem Tor scheiterte.

Frickenhofen schien jetzt besser im Spiel zu sein und schob den Riegel vor am Mittelfeld, so kamen die Schechinger nur noch vereinzelt über die Mittellinie, wodurch es aber zu nichts nennenswertes kam. So mühten sich beide Teams mit zunehmender Spieldauer ab und fanden sich hauptsächlich im Mittelfeld wieder. Dieses Spektakel sahen die Zuschauer bis zum Pausenpfiff.

So startete Frickenhofen in dieser zähen Partie den nächsten Angriff erst wieder in der 56 Minute. So kam wieder etwas Leben in die Partie. Tim Bauer scheiterte knapp beim Duell gegen den aufmerksamen Gäste-Keeper. Nur eine Minute später versuchte es Colin Postic von der Strafraumkante aber verzog nur denkbar knapp am Pfosten.

Frickenhofen nutzte das Chancenplus einfach nicht, wie in der 59 Minute durch Luis Hirth, der eine Flanke von Max Merkl unmittelbar vorm Tor in die Hände des gut agierenden FC-Schlussmann spielte.

Lange Zeit könnte man meinen, dass sich Frickenhofen mit dem Unentschieden abfand, weil man sich keine weiteren Chancen erarbeitete, doch dann kam Alex Frech und belohnte die Lorch-Elf in der 77 Minute: Max Merkl eroberte den Ball an der Mittellinie und legt ihn quer nach vorne auf Frech, welcher den langen Pfosten mit einem 1:0 Erfolg anvisierte.

Das soll auch alles gewesen sein mit den Toren in diesem Spiel. Auf beiden Seiten passierte nichts Produktives. Unterm Strich ein knapper aber verdienter Sieg wenn man die ganze Partie überblickte.

Torfolge: 1:0 Alex Frech 77'

SV Frickenhofen: Alex Seeger, Alex Heppes, Alex Frech, Constantin Ignat, Dennis Frey, Max Preuß, Luca D'Alessandro, Luis Hirth, Tim Bauer, Max Merkl, Robin Bauer, Florian Grau , Colin Postic.

 

Vorschau zum 21.Mai in Leinzell

Reserve spielfrei 

Aktive ab 15:00 Uhr