Wer ist online

Aktuell sind 401 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen siegt in der Landeshauptstadt 

Am Samstag, den 02.12.2023, fuhren die SVF Damen zum Spiel gegen die TSV G.A Stuttgart 3. Gegen den Absteiger aus der Oberliga gelang ein 3:1 Erfolg.

In den ersten Satz starteten die Damen des SVF konzentriert und voller Motivation. Gleich von Beginn an konnten sie sich durch gewagte und harte Angriffe in Führung bringen. Die Damen aus Stuttgart konnten jedoch gut mithalten und lieferten den SVF Damen ein knappes Duell, allerdings gelang es ihnen nicht den Satz an sich zu reißen. Somit endete der erste Satz mit 26:24 für die Gäste.

 
Zu Beginn des zweiten Satzes klappte einfach nichts mehr bei den Gästen. Durch häufig auftretende Eigenfehler und eine schlechte Kommunikation auf dem Spielfeld herrschte eine Unruhe im Team und man hatte keine andere Möglichkeit mehr, als den zweiten Satz mit 25:21 an die Heimmannschaft abzugeben.
 
Nach der Satzpause wollten die Damen im dritten Durchgang an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen. Sie konnten sich durch hervorragende Spielzüge belohnen und in Führung gehen. Mit dem wiedergewonnenen Kampfgeist konnten sich die SVF Mädels gegen eine gut spielende Heimmannschaft durchsetzen und sich somit den dritten Satz mit 25:15 sichern.
 
In den vierten Satz starteten die auswärtigen Damen souverän und zeigten durchweg, weshalb sie im Moment von ganz oben grüßen. Den vierten Satz entschieden die SVF Damen mit 25:21 für sich und verteidigten somit den Platz an der Sonne.
 
Zum Abschluss der Vorrunde begrüßt der SVF am Samstag, den 16. Dezember 2023, die Blaubären TSV Flacht 2 und den TV Niederstetten. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle in Gschwend.
 
Es spielten: Juli Arnold, Viola Bauer, Lea Haas, Lilli Illg, Jule Kämmerling, Nina König, Malin Kugler, Michaela Maile, Cindy Malbrich, Jenny Rosner und Sarah Rosner