Wer ist online

Aktuell sind 685 Gäste und keine Mitglieder online

Gegen die Bezirksligareserve der Klosterstädter kam Frickenhofen erst in der Schlussphase in die Partie aber da war die Niederlage nicht mehr abzuwenden und verlor am Ende verdient mit 1:3.

Bei widerlichen Wetterverhältnissen, wo so manches Spiel im Kreis ausfiel startete die Partie im Waldstadion wechselhaft. Zu Beginn sahen die wenigen Zuschauer lange Bälle und viel zu hektische Bälle die nicht da ankamen wo sie ankommen sollen.

Den ersten Torschuss des Tages gaben die Gäste durch Luca Paul in Minute 20 ab: Frickenhofens Abwehr bekam einen Ball nicht ordentlich geklärt, der landete in die Füße von Paul und der zog scharf aufs Tor aber scheiterte am reaktionsfreudigen Keeper Hirth.

Die nächste Gelegenheit der Gäste zur Führung kam fünf Minuten später durch Dario Herceg, nach einem sehr gut geschossenen Freistoß parierte wieder Hirth mit einer Glanztat. Luis Hirth musste in dieser Partie abermals seine Qualitäten unter Beweis stellen um seinem Team den Rückstand zu verwehren, wie nach einem Solo von Lorchs Kirubi, dessen Abschluss Hirth vereitelte.

Die Mühen der Gäste wurden letztendlich in Minute 40 belohnt: Jermaine Kirubi mit einer Flanke in die Box zu Max Maier, der fackelte nicht lange und brachte seine SF verdient in Führung.

Im zweiten Durchgang starteten die Klosterstädter wieder fulminant und bauten die Führung durch einen Distanzschuss von Dominik Stähle weiter aus in der 52sten Minute. Von Frickenhofen kam folgend nicht viel. Nicht mal die einfachsten Dinge sollten hier klappen, es passte Vorne und Hinten nicht. Die Sportfreunde konnten lässig ihr Spiel herunterspielen.

Die erste Chance der Hausherren kam in Minute 76: nach durchsetzen von Thomas Hirth an der Grundlinie, spielte dieser den Ball flach rein und Tim Bauer war ein Schritt zu spät um den Anschlusstreffer zu markieren. Fortan zeigte sich der SV von einer anderen Seite. Doch ein Tor kam in dieser Phase nicht zu Stande.

Den Deckel machte Florian Gold durch einen Strafstoß in Minute 87 drauf. Ergebniskosmetik betrieb Alex Frech in Minute 90 nach einem Eckball. Am Ende starrte Frickenhofen hinterfragend ins leere und musste sich gegen die Sportfreunde geschlagen gegeben.


Torfolge: 0:1 Max Maier 40', 0:2 Dominik Stähle 52', 0:3 Florian Gold (FE) 87, 3:1 Alex Frech 90'

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Max Preuß, Thomas Hirth, Alexander Heppes, Robin Brenner (74. Ignat Constantin), Robin Bauer (46. Gianluca DAlessandro), Markus Hinderer, Fabian Bauer (46. Oliver Kraft), Colin Postic, Alexander Frech, Tim Bauer