Wer ist online

Aktuell sind 381 Gäste und keine Mitglieder online

SV Frickenhofen holt Vize-Meisterschaft

Autorin: Jessica Welz

Mit einem sicheren zweiten Tabellenplatz sowie der Relegation und dem Pokalfinale in Aussicht reisten die Volleyballerinnen des SV Frickenhofen am vergangenen Samstag zum letzten Spiel der Saison zum Drittplatzierten SV Esslingen. Obwohl man eigentlich befreit und ohne Druck aufspielen konnte, musste man sich mit 1:3 geschlagen geben (21:25; 15:25; 25:23; 23:25).

Der SV Frickenhofen begann den ersten Satz mit leichten Startschwierigkeiten, holte dann aber wieder auf und spielte zur Satzmitte gleichauf mit Esslingen. Den druckvollen Angriffen des Gegners konterte der SVF mit starken Blockaktionen. Zum Ende des Satzes gelang es jedoch nicht, die entscheidenden Punkte zu holen und man musste den Satz mit 21:25 an die Heimmannschaft abgeben. 

Ähnlich wie im ersten Satz startete Frickenhofen erneut mit vielen Eigenfehlern und setzte den Gegner nur wenig unter Druck. Zwar konnte man den dadurch entstandenen Rückstand im Verlauf wieder etwas aufholen, doch präsentierte sich der SVF weiterhin nicht in seiner gewohnten Form und setzte dem SV Esslingen nur wenig entgegen. Dieses Mal musste man sich deutlich mit 15:25 geschlagen geben. 

Erst im dritten Satz konnten sich die Frickenhoferinnen aus dem Tief befreien und zum ersten Mal im Spielverlauf durch starke Aufschläge und clevere Netzaktionen deutlich mit 17:9 in Führung gehen. Letztendlich gelang es aber wieder nicht die Konzentration aufrecht zu erhalten und man verspielte auch diesen Vorsprung. Trotzdem gelang es nun knapp die Oberhand zu behalten und sich den ersten Satzsieg mit 25:23 zu sichern.


Auch im vierten Durchgang taten sich die Gäste zunächst schwer und man lief den ganzen Satz über einem Rückstand hinterher. Zum Ende des Satzes schaffte man zwar noch fast den Ausgleich, allerdings gingen die entscheiden Punkte erneut an Esslingen (23:25), was letztendlich zur 1:3 Niederlage führte.

Dennoch haben die Frickenhofer Volleyballerinnen allen Grund zu Freude. Die Saison wurde auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz abgeschlossen und das Saisonziel sowie der lang gehegte Wunsch sich für eine Aufstiegsrelegation zu qualifizieren wurden somit erreicht.

Die Relegation findet am Wochenende vom 14/15.April statt. Außerdem steht auch noch das Pokalfinale aus, welches am 29. April in der Gschwender Mehrzweckhalle ausgetragen wird. 

SV Frickenofen: Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Lea Haas, Jule Kämmerling, Jana Maier, Michaela Maile, Cindy Malbrich, Sarah Rosner, Jessica Welz, Trainer Jonas Dungs.