Wer ist online

Aktuell sind 637 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen setzt sich im Elfmeterschießen durch.

Autor: Florian Grau

Herrliches Sommerwetter 27 Grad in Waldstetten. Der Gegner ist kein Unbekannter aus den vergangenen Kreisliga A Zeiten. Hoffen wir dass das heutige Aufeinandertreffen positiver ausfällt. Beide Mannschaften sind motiviert und möchten in die nächste Runde einziehen.

In den ersten Minuten ein verhaltener Beginn beider Mannschaften. Frickenhofen steht kompakt Waldstetten agiert vereinzelt mit mit langen Bällen. Nach 8 Minuten die erste Halbchance für Frickenhofen. Sergej Brandt verlagert das Spiel schön auf die rechte Seite zu Andi Barth, dieser flankt in die Mitte zu Dennis Frey der den Ball leider nicht verwerten kann.

In der zehnten Minute die erste Chance für Waldstetten nach einem Fehlpass von Max Preuß hat Waldstetten Überzahl, doch der Stürmer schießt über das Tor.

Weitere Chance für Frickenhofen nach einem überragenden Flügwechsel von Thomas Hirth, dieser leitet Robin Bauer den Ball direkt per Kopf auf Fabian Bauer weiter, dessen Abschluss mit links aber zu schwach war.

Nach15 Minuten Großchance für Waldstetten. Nach einem Getümmel im Strafraum und anschließendem Schuss landet der Ball am Pfosten. Glück für Frickenhofen.

Es folgten zwei Gelegenheiten innerhalb kürzester Zeit. Beides Mal scheiterte Andi Barth am Torwart. Frickenhofen hatte nun zu viele einfach Ballverluste im Aufbauspiel, die Waldstetten bis dato aber nicht in Zählbares ummüntzen konnte.

Nach 23 Minuten Trinkpause, war auch bei den Temperaturen sinnvoll.

25 Minute Chance für Waldstetten ein Schuss aus 20 Metern geht knapp über das Tor.

33 Minute Tor für Waldstetten. Ein schöner Steilpass auf die rechte, der Spieler legt den Ball nach hinten ab ein missglückter Schussversuch landete beim Stürmer der in nur noch einschieben musste.

42 Minute Andi Barth setzte sich über außen gegen 3 Mann durch und schickte Tim Bauer, dessen Abschluss knapp am rechten Pfosten vorbei ging.

Riesenchance in der 45.Minute. Jan Grau führte einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus dadurch läuft Fabian Bauer allein auf den Torwart zu schiebt den Ball aber am Tor vorbei.

Fazit zur Halbzeit 
Frickenhofen war gut im Spiel, hatte auch Chancen zur Führung doch durch einfache Ballverluste und schwache Zweikampfführung verlor man den Faden.

46 Minute, der verdiente Ausgleich für Frickenhofen. Tim Bauer legte den Ball auf den gerade der erst eingewechselten Simon Däß ab der den Ball aus 16 Meter wunderschön in rechte obere Toreck zirkelte. Marke Tor des Monats.

Das Spiel plätscherte nun so vor sich hin, nicht viel passierte, vereinzelte Standards die aber zu nichts führten.

68 Minute. Frickenhofen bekam im Mittelfeld kein Zugriff und ein Spieler von Waldstetten konnte unbedrängt an 3 Spieler vorbeilaufen und anschließend den Ball in die Tiefe spielen, dort stand Pa Saity Darboe und schob den Ball an Luis Hirth vorbei zum 2:1.

72 Minute wieder der Ausgleich. Ein Freistoß aus dem Halbfeld brachte Simon Däß in den Strafraum dort stand Frederik Belz ohne Gegenspieler völlig frei und kann den Ball mit rechts im Tor unterbringen.

85 Minute Robin Bauer schickte Ben Grau, doch der Schiedsrichter pfiff Abseits. Das wäre das 3:2 gewesen, was aber aus sicht des SVF Lagers kein Abseits war. Da es nach 90.Minuten keinen Sieger gab misste die Entscheidung per Elfmeter fallen. Frickenhofen versenkte alle, Waldstetten verlor die nerven letztendlich.

Frickenhofen steht somit in der zweiten Runde. Am kommenden Mittwoch geht es gegen den FC Schechingen.

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Frederik Belz, Max Preuß, Thomas Hirth, Dennis Frey, Fabian Bauer (46. Simon Däß), Jan Grau (88. Benjamin Maier), Robin Bauer, Sergej Brandt (75. Markus Hinderer), Andreas Barth, Tim Bauer (66. Benjamin Grau) - Trainer: Mihajel Uslun