Wer ist online

Aktuell sind 422 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen lässt die SGMHU stolpern

Autor: Thomas Nast

Ein spätes Tor von Oli Stegmaier rettete der SGMHU einen Punkt, gegen aktivere Frickenhöfer.

Anfängliches Kennenlernen wo der Ball langsam hin und her gespielt wurde. Nach zehn Minuten verletzte sich Jan Grau am Knie durch eigenverschulden sodass dieser ausgewechselt werden musste. Das Lazarett des SVF baute sich somit weiter aus.

0:1 für Frickenhofen in der 14. Minute, ja ihr lest richtig. Abspielfehler der SGM in der Abwehr, dies antizipierte Fabi Bauer, erhaschte sich schnell den Ball und schob ihn an Felix Häussler vorbei. Die SGM wurde eiskalt erwischt.

Lange passierte nichts in dieser Partie. Die SGM war aber immer noch nicht ganz wach. In der 37. Minute, wieder Fehlpass der SGM an der Strafraumgrenze, Dennis Frey schnappte sich den Ball und scheiterte nur knapp an Schlussmann Felix Häussler.

Die nächste Chance zum 0:2 hatte Ben Grau in der 40. Minute durch einen Kopfball der knapp am Pfosten vorbei ging.

Erschreckende schwache Spielweise der SGM bis zum Pausenpfiff gegen stark dezimierte Frickenhöfer, die ihre Sache trotzdem bis dato gut machten.

Nach der Pause sollte es so weiter gehen…

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es nur vier Minuten bis Fred Belz den Ball mit dem Kopf unglücklich erwischt und übers Tor lenkte, obwohl es einfacher war die Murmel ins Netz zu jagen.

Die erste richtige Chance der Hausherren kam in der 54. Minute durch Jannik Bürgel, dieser verlor zuletzt das Duell gegen Luis Hirth.

Auch Danilo Funk versuchte sich in der 59. Minute und wieder entschärfte Luis Hirth mit einer Parade.

Frickenhofen hatte auch verdammt viel Glück, dass der Schiri ein klaren Strafstoß nicht pfiff. Cupra Kai musste leider wieder darunter leiden. Fraglich war auch der ein oder andere Pfiff des Schiris, dass selbst beide Teams nur mit dem Kopf schüttelten.  

Nun kam die SGM immer besser ins Spiel und erhöhte den Druck, daraus resultierte in der 89. Minute der späte Ausgleich. Nach einem Gewusel in der SVF Abwehr legte Marco Klotzbücher den Ball quer auf Oli Stegmaier der den Ball sicher im Netz unterbrachte.

Es folgte eine hektische Schlussphase in der die SGMHU nah am Sieg war, doch Frickenhofen hielt stand und schaukelte das Unentschieden heim. Frickenhofen bleibt somit seit 6 Spielen ungeschlagen.

Stimmen zum Spiel…

„Heute bin ich sehr Stolz auf euch alle. Wir gingen heute sicherlich nicht als Favorit ins Spiel aber wir haben gegen die SGM, die heute sicherlich nicht den besten Tag hatte 89.Minuten geführt. Zwar ist es wiedermal ein Unentschieden aber ein saustarkes“, verlautete der glückliche Trainer Mihajel Uslun der heute zudem Geburtstag hatte.

Auch Vorstand Andi Stütz meldete sich in der aktiven WhatsApp Gruppe „Auch wenn es bei so einem späten Ausgleich natürlich keine 100%ige Zufriedenheit gibt. Betrachtet man aber die aktuelle Personalsituation ist die Leistung umso erfreulicher. Es zeigt aber auch, dass wenn wir als Mannschaft zusammenstehen, wir auch solche Mengen an Ausfällen kompensieren können“.

Auf der SGMHU Seite meinte Fabi Berroth „Heute hätte man sich nicht mal beschweren dürfen wenn man verloren hätte. Klar ein Punkt ist besser als keiner aber es fühlt sich trotzdem so an wie eine Niederlage. Was wir heute abgeliefert haben war mit Abstand das schlechteste Spiel seit Jahren“.

Kommenden Sonntag erwartet Frickenhofen den TSV Böbingen II. Die SGMHU hat dagegen eine richtig harte Nuss zu knacken mit dem TSV Essingen II. „Ich hoffe meine Freunde der SGM kommen bald wieder in die Spur wichtig wäre es gegen Essingen, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren. Zudem bin ich einmal sehr Stolz auf mein Team da ist ne Palette Schlosser fällig,  habt ihr euch verdient“. 

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Frederik Belz, Thomas Hirth, Simon Däß, Robin Bauer, Maurice Degout (42. Ignat Constantin) (80. Fabian Bauer), Dennis Frey, Fabian Bauer (67. Ion Munteanu), Colin Postic, Jan Grau (16. Christoph Bauer), Benjamin Grau (56. Florian Grau) (86. Ignat Constantin)

Vorschau zum 29. September

Reserve gegen SGMHU ab 12:30 Uhr in Hohenstadt  

Aktive gegen Böbingen II ab 15:00 Uhr in Frickenhofen

Bei der Reserve handelt es sich um das Nachholspiel. Auch hier gilt wieder die Medien in den Augen behalten ob dieses Spiel auch wirklich statt findet.