Wer ist online

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen siegt dank erster Halbzeit

Autor: Thomas Nast

Dank einer sehr guten ersten Halbzeit entführte Frickenhofen drei Punkte vom Rosenstein, gegen in der zweiten Hälfte gut gelaunten Mögglinger

Zu Beginn sah man ein zaghaftes Kennenlernen beider Teams oder es lag auch an dem kalten Wind der am Rosenstein Ostalb blas? Auf jedenfall kam keiner der beiden Teams auf Temperatur. Zwar hatte Frickenhofen die ein oder andere kleine Chance, doch was Zählbares blieb aus.

Luis Hirth der als Feldspieler eingesetzt wurde spitzelte den Ball durch zu Alex Frech der den Ball am Schlussmann vorbei ins Tor lenkte. Müsste in der zwanzigsten Minute gewesen sein, man kann es nicht mehr genau sagen, da der Liveticker heute faxen machte…

Es dauerte nur fünf Minuten bis schwarz-gelb nachlegte, nach schönem Kombinationsfussball. Luis Hirth steckte den Ball durch zu Alex Frech, dieser machte noch ein paar Meter bevor er zu Andi Barth querlegte und Barth schob den Ball knapp unter dem herauseilenden Schlussmann durch zum 0:2. Die Uslun-Elf nutzte bis dato jede gefährliche Möglichkeit.

Mögglingen war hinten sehr anfällig und bediente Markus Hinderer in der 34. Minute, dieser versuchte es aus ca. 20 Metern von der linken Seite mit einer Bogenlampe, die er mit Erfolg zum 0:3 einschob. Dies sollte auch das letzte Tor sein, zumindest für die bis dahin dominierende Gäste.

Mögglingen hatte bis zum Pausenpfiff nur wenig zu melden. Nur ein langer Freistoß von Justin Fuchs kam gefährlich aufs SVF Gehäuse, den aber Alex Seeger sehr gut parierte. Doch nach der Pause wachten die Hausherren auf.

Nach Wiederanpfiff schrieb man die 51. Minute als Frickenhofens Abwehr pennte. Julian Bruha versuchte es aus Distanz, der Ball prallte aber an einem Abwehrspieler ab auf Tim Knödler, dieser konnte ungehindert den Ball im Netz unterbringen. Frickenhofen zeigte sich seit Wiederanpfiff von einer schlechteren Seite und lies die Hausherren des Öfteren zu nah an den Strafraum kommen.

Wenn Mögglingen den Finalenpass des Öfteren nicht vermasselt hätte wäre es noch richtig eng geworden. Aber mit zunehmender Spielzeit schenkten sich beide Teams nichts mehr und ein weiteres Tor blieb aus.

Nur Frickenhofen hatte noch eine hochkarätige Doppelchance in der 78.Minute durch Luca D'Alessandro und Luis Hirth, beide verloren aber das Duell gegen den Torwart. Doch weitere Tore wollten nicht fallen.

Der zweite Durchgang von Mögglingen war stark doch belohnt wurden sie „NUR“ einmal, hätte Frickenhofen nicht solch ein guten Lauf im ersten Durchgang gehabt dürfte man sich nicht über eine Punkteteilung oder Niederlage beschweren.

Unterm Strich tat sich Frickenhofen wie so oft schwer in Mögglingen. Am Schluss interessiert es niemand mehr wie man dort gewonnen hat, Hauptsache die drei Punkte sind im Sack.

 

SV Frickenhofen: Alexander Seeger, Markus Hinderer (75. Mihajel Uslun), Max Preuß, Benjamin Maier, Florian Grau, Simon Däß, Robin Bauer, Alexander Frech, Andreas Barth (69. Gianluca DAlessandro), Luis Hirth (80. Tim Bauer), Benjamin Grau

Kommende Woche, am 01. Dezember heißt es in der B2 Rückrundenauftakt und letztes Spiel vor der Winterpause. Frickenhofen gastiert in Göggingen, sofern das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht.

Reserve ab 12:00 Uhr 

Aktive ab 14:00 Uhr