Wer ist online

Aktuell sind 130 Gäste und keine Mitglieder online

Göggingen mit glücklichem Sieg

Autor: Thomas Nast

Frickenhofen verschenkte den ersten Durchgang und kam am Ende nicht zu einem verdienten 3:3 Ausgleich.

Frickenhofen begann das Spiel hochkonzentriert und kam direkt zu einem schönen Konter, doch der Abschluss zur Führung blieb aus. Aber die Führung von Göggingen folgte trotzdem in der achten Minute. Robin Koucky schlug eine Flanke auf Dennis Haizmann dieser stand sträflich frei und markierte das erste Tor.

Das Spiel flachte mit zunehmender Spielzeit ab. Alex Frech hätte den 1:1 Ausgleich machen müssen, doch dieser vergab aus kurzer Distanz.

Das 2:0 kam aus dem nichts. Robin Koucky wurde von außen bedient und legte den Ball nach hinten ab auf Benedikt Röhrle der auf gut Glück den Ball im Tor versenkte. Nun schaute Frickenhofen wieder in die Röhre und rannte einem knappen Rückstand hinterher. Knapp deswegen, da für schwarz-gelb noch was drin war.

Die Hausherren übernahmen das Spiel in der 40. Minute und bedienten sich an Frickenhofens löcheriger Abwehr. Dennis Teske lief bis zur Grundlinie durch und ließ die Abwehr vor sich austeigen, so legte dieser den Ball nach hinten ab in den freien Raum auf Robin Koucky, der das dritte Tor vollenden konnte.

Man glaubte es kaum aber zweite Durchgang brachte die Wende…

Nach Wiederanpfiff startete Frickenhofen etwas besser ins Spiel und verteidigte zumindest besser als zuvor und das 3:1 folgte in der 61. Minute. Alex Frech lief seinen Gegenspieler auf der Außenbahn ab und flankte in die Mitte, punktgenau auf Ben Grau, der den Ball im Netz unterbrachte.

Nur fünf Minuten später revanchierte sich Ben Grau bei Alex Frech. Grau flankte einen Ball auf Frech und prompt stand es nur noch 3:2. Nun war Frickenhofen näher am Ausgleich dran als Göggingen an einem weiteren Tor, Fred Belz lenkte das Leder unglücklich ans Aluminium.

Die Chancenausbeute der Hausherren war im zweiten Durchgang auch sehr mau, da Frickenhofen das Spiel vollens bestimmte. Doch ein weiteres Tor wollte nicht gelingen, trotz eines sehr guten Willens seitens Frickenhofen. So musste man sich gegen einen spielerisch schwächeren Gegner aus der Liga geschlagen geben.

Das wars dann auch schon wieder fürs Spieljahr 2019. Wünsche allen Teams aus Ostwürttemberg eine erholsame Winterpause und wir lesen uns spätestens beim FuPa Wintercheck wieder. Guten Rutsch und eine besinnliche Weihnachtszeit, denkt daran nicht zu viel essen damit ihr euch nicht in der Vorbereitung quälen müsst. Euer G.O.A.T

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Frederik Belz, Max Preuß, Florian Grau, Simon Däß, Markus Hinderer (82. Alexander Seeger), Benjamin Maier, Fabian Bauer (46. Colin Postic), Alexander Frech, Tim Bauer (38. Benjamin Grau), Andreas Barth