Wer ist online

Aktuell sind 335 Gäste und keine Mitglieder online

Der SV Frickenhofen gibt den Sieg aus der Hand

Autorin: Cindy Malbrich

Am Sonntag, den 15. Dezember 2019, waren die Damen 1 zum letzten Spiel der Vorrunde zu Gast beim altbekannten TV Heuchlingen. Leider konnten sie dabei keine Punkte entführen und mussten sich am Ende mit 1:3 geschlagen geben.

 

Im ersten Satz startete der SVF zunächst hochmotiviert und mit zufriedenstellender Leistung. Bis Mitte des Satzes hatten die Mädels das Spiel fest im Griff, danach folgte ein unglücklicher Fehler nach dem anderen. Somit ging der erste Satz mit 25:21 an den TV Heuchlingen.

 

Konzentriert ging es in den zweiten Satz. Durch die Vermeidung von Eigenfehlern und mit viel Durchsetzungsvermögen ging der zweite Satz verdient mit 18:25 an den SVF.

 

Im dritten Satz konnte diese Leistung zunächst souverän weitergeführt werden. So stand es in der ersten Auszeit mit 7:13 noch klar für die Mädels aus Frickenhofen. Doch der Gegner hatte den Satz lange noch nicht aufgegeben und konnte sich mit einer Aufholjagd zum Spielstand 22:21 zurück kämpfen. Durch einige Annahmefehler gelangen dem SVF keine klaren Spielzüge mehr und somit ging der dritte Satz mit einem knappen 26:24 an den TV Heuchlingen.

 

Leider gelang es den Mädels vom SVF nicht im vierten Satz die Konzentration noch hoch zu halten und mit zu vielen eigenen Fehlern konnte sich der Gegner klar abgrenzen und holte sich den Satz mit einem 25:18.

 

Trotz souveräner Leistung zu Beginn des Spieltages konnte der SV Frickenhofen die Eigenfehler nicht abschalten und gab das Spiel aus der Hand. Mit dieser Niederlage positioniert sich der SVF nach Abschluss der Vorrunde auf dem vierten Platz.

 

Wir bedanken uns bei allen Fans, die mitgereist sind und wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

 

Es spielten: Viola Bauer, Lena Ebner, Ellena Joos, Lea Haas, Jule Kämmerling, Malin Kugler, Michaela Maile, Cindy Malbrich, Rieke Prechelt, Jenny Rosner und Sarah Rosner