Wer ist online

Aktuell sind 372 Gäste und keine Mitglieder online

Bühlertäler überzeugen bei Generalprobe

Autor: Thomas Nast

Das letzte Testspiel in der Wintervorbereitung, gebührend Fred Belz Wechsels im Sommer ging am Ende ganz klar mit 5:0 an seine frühere Mannschaft.

In der Anfangsphase schenkten sich beide Teams nix. Der Ball lief sehr gut auf dem Kunstrasenplatz in Obersontheim bis zur 19. Minute. Ein umstrittener Handelfmeter durch Thomas Hirth wurde von seinem Bruder Luis vereitelt doch den Nachschuss versenkte Nico Ulreich ins Netz. Die Bühlertäler ließen nicht nach und hielt das Tempo sowie den Druck weiter oben.

Frickenhofen hielt dem Druck stand, kam auch zu der ein oder anderen Gelegenheit den Ball im Netz unterzubringen, doch der letzte Pass blieb aus. Der SC machte es besser in der 31. Minute. Sehr schöner Spielzug des SC bei zu hochstehenden Frickenhöfer. Marco Fischer bediente Swen Köbler mit einem langen Einwurf, der mit einem Affen-Tempo aufs SV Gehäuse zulief, Luis Hirth ausspielte und gebührend zum zweiten Treffer einschob.


Bis zum Pausenpfiff dominierte ganz klar der A-Ligist. Frickenhofen machte zu viele kleine Fehler durch diese sie sich immer selbst in die Bredouille brachten. Bühlertann war auch immer im Kopf ein Schritt voraus.

Doppelschlag von Bühlertann in der 47 und 48 Minute, durch Jonas Trübendörfer und Andre Heese (bei dem letzten Schützen musste ich mich auf meine Zuschauer verlassen). Frickenhofen war da wohl noch beim nichtvorhandenen Pausentee.

Die schwarz-gelben rehabilitierten sich wieder von dem Schock und wollten den Ball endlich mal über die Linie drücken… doch es blieb beim wollen, trotz ein paar schöner Spielzüge die gefährlich wurden. Auf der Gegenseite machte es Leo Stoll besser in der 70.Minute. Andre Heese lief auf der rechten Seite schön durch und legte den Ball vor der SVF Abwehr quer auf Stoll, der den Ball an Schlussmann Hirth zum Endstand von 5:0 vorbei spitzelte.

Frickenhofen bewies aber Moral und gab sich nicht vollends auf. Man konnte noch ein paar gute Aktionen bestaunen die aber zu nix führten, zb eine hervorragende Flanke von Alex Frech die keinen Abnehmer fand, was dieser auch lautstark reklamierte. Auch Leo Stoll hatte noch nicht genug, dieser fand sich knapp vor dem Tor wieder nach einer Flanke, erhaschte sich den Ball und zog ab. Doch anstatt ins Tor zu schießen, feuerte er den Ball in den Nachthimmel, in Richtung Obersontheim. Ob der Ball wiedergefunden wurde oder die Bühler hinab floss konnte ich nicht einschätzen.

Unterm Strich ein sehr gut aufgelegter SC Bühlertann, der zurecht da oben in der Tabelle steht. Kommenden Sonntag wird Gerabronn erwartet.

Für Fred Belz und seinen SV Frickenhofen heißt es kommende Woche weiterarbeiten. In Frickenhofen war man nur wenig bis gar nicht zuvor aufm Platz in der gesamten Vorbereitung. Egal! Kommenden Sonntag wird Ruppertshofen zum Derby erwartet, da müssen drei Punkte her.

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Max Preuß, Frederik Belz, Thomas Hirth, Markus Hinderer, Benjamin Maier (45. Dennis Frey), Fabian Bauer (55. Florian Grau), Robin Bauer (76. Mihajel Uslun), Alexander Frech, Gianluca DAlessandro (64. Tim Rehberg), Andreas Barth