Wer ist online

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online

Frickenhofen mit schwerem 1:2 Sieg in Schechingen

Bei einem im Vorfeld angepriesenen schweren Spiel für die Gäste aus Frickenhofen konnten diese sich bei Luis Hirth bedanken, der den 1:2 Sieg in den Händen hielt.


Seit Beginn gab Frickenhofen den Ton an hatte auch die Akzente zur Führung doch Schechingen wurde belohnt. In der siebten Minute befreite sich Frickenhofens Abwehr nicht ordentlich, der Ball landete in den Füßen von Florian Frank, dieser zwirbelte den Ball sehr schön ins obere Toreck.

Es dauerte nicht lange bis der SV antwortete. Genau bis zur Minute 13, als Luca D'Alessandro eine herrliche Flanke von der Grundlinie über die Abwehr auf Fred Belz schlug und dieser den Ausgleich markierte. Nur zwei Minuten später hatte Markus Hinderer die Führung mit einem Flachschuss auf dem Fuß doch Schlussmann Eric Fischer reagierte exzellent. Fortan sah man eine ausgeglichene Partie.

Was danach in den Köpfen von schwarz-gelb los war konnte sich niemand erklären. Fehlpässe, lange Bälle ins nichts und kein Deut gefährlich. Die Hausherren lauerten immer nur auf Fehler und machte dies auch exzellent, doch dort blieben die Tore aus.

Bis zum Pausenpfiff änderte sich auch nix daran, da es sehr an Frickenhofens Einstellung haderte. Schechingen spielte wie es zu erwarten war sehr gut, sollte es so weitergehen würde Frickenhofen sogar ohne Punkte heimfahren.

Nach der Pause wurde es besser…

Frickenhofen verkaufte sich nun ein kleinen Ticken besser, was die Arbeit nach hinten anging. Schechingen konnte dadurch nichts aussichtsreiches mehr kreieren.

Die Führung folgte, dass wars aber auch schon…

In der 64. Minute wurde Frickenhofen dann nach Schwerstarbeit belohnt. Ein Freistoß von Markus Hinderer in den Strafraum trat Tim Bauer dankend in die Maschen zur 1:2 Führung. Dies brachte den FC noch mehr aus dem Konzept.

Platzverweis aber Schechingen trotzdem Top…

Den Ausgleich auf dem Fuß hatte Friedemann Kopp in der 74. Minute doch dieser zögerte zu lange vor dem Tor sodass die SVF Abwehr klären konnte. Frickenhofen gab das Spiel wieder kontinuierlich aus den Händen. Weiß Gott warum auch immer dies gegen den FC passieren muss.

In der 86. Minute bekam Schechingens Dominik Stegmaier die Ampelkarte nach wiederholtem Foul und etlichen Ermahnungen. Juckte aber grün-weiß nur wenig.

Die beste Chance zum Ausgleich durch Schechingen wurde von Luis Hirth mit einer Glanztat vereitelt. Nachdem Tim Messner allein aufs Tor lief, weil die Abwehr wiedermal ein Totalausfall hatte, machte sich Hirth ganz groß und hielt den Sieg vollends in den Händen.

Heute war wieder so ein Tag, den der SVF schnell vergessen sollte. Zwar „NOCH“ 3 Punkte geholt aber mit einer Einstellung, für die ich hier keine Worte finde. Ein fetter „DANK“ richtet sich an dieser Stelle an Man of the Match Luis Hirth. Schechingen muss sich keineswegs verstecken aber sollte an der Chancenverwertung noch arbeiten, dann hätte dieses Spiel ganz anders ausgehen können. Kommende Woche erwartet Frickenhofen den TSV Heubach II, die NUR 5:4 gegen Favorit Göggingen verloren haben. Mir wird jetzt schon schlecht… The GOAT Ende  

SV Frickenhofen: Luis Hirth, Frederik Belz, Max Preuß, Thomas Hirth, Florian Grau, Simon Däß, Robin Bauer (67. Dennis Frey), Gianluca DAlessandro (59. Andreas Barth), Markus Hinderer, Alexander Frech, Tim Bauer (88. Fabian Bauer)

 

Vorschau zum 13.September

Reserve: Spielfrei

Aktive: gegen Heubach II in Frickenhofen ab 15:00 Uhr