Wer ist online

Aktuell sind 977 Gäste und keine Mitglieder online

NUR ein Punkt gegen Bartholomä

Das Spiel war wiedermal im ersten Durchgang mit 1:1 entschieden. Die Dominanz von Frickenhofen im zweiten Durchgang brachte nichts ein, wenn man unzählige Chancen liegen lässt.

Bei besten Witterungsbedingungen pfiff der leitende Unparteiische aus Neuler die Partie an. Schon zu Beginn hätte es fast im SV Gehäuse geklingelt. Die Gäste vom "Rande des Himmels" spielten sehr druckvoll auf. Bis dahin spielte Frickenhofen effektiv, denn aus einer Chance wurde ein Tor gemacht. In der 21 Minute lief Alex Frech an der Grundlinie entlang und spielte auf Luis Hirth, welcher den Ball direkt unter die Latte nagelte zum 1:0.
Folgend waren die Hausherren wieder an der Reihe ein weiteres Tor zu markieren, doch es fehlte an der Präzision.

Der Ausgleich von Bartholomä folgte nach desaströsen Defensivverhalten in Minute 31. Tobias Wild schnappte sich den Ball spielte ihn durch auf Stephan Krieg, welcher eiskalt einschob. Nun kämpften beide Teams um jeden Grashalm im Waldstadion. Dies sollte sich bis zum Pausenpfiff auch nicht ändern. Frickenhofen wollte besser in den zweiten Durchgang starten, so kam Alex Frech zur besten Möglichkeit in Minute 49, doch dieser vergab nur wenige Meter vorm Tor nach klasse Zuspiel von Robin Bauer. Mit zunehmender Spielzeit arbeitete sich Frickenhofen unzählige 100-prozentige Chancen aus durch Hirth, Frech und Postic und wie sie alle heißen, doch reingehen wollte keiner.

In der 87 Minute hatte der TSV die Führung auf dem Kopf durch Daniel Ziegler, doch die Rechnung machte er nicht mit Alex Seeger der souverän klärte.

Am Ende blieb es bei einem schmeichelhaften 1:1, durch zu viele liegengelassene Chancen Seitens der Hausherren.

Aufstellung: Alex Seeger, Thomas Hirth, Alex Frech, Markus Hinderer, Max Preuß, Luca D'Alessandro, Luis Hirth, Tim Bauer, Fabi Bauer, Robin Bauer, Fred Belz, Dennis Frey, Cosmin Boiciuc, Colin Postic.