Wer ist online

Aktuell sind 834 Gäste und keine Mitglieder online

 

Leistungssteigerung beim SVF

Ein frühes Tor für die Hausherren leitete heute den Sieg ein, auch wenn sich die Gäste bis zum 3:1 nie hängen ließen mussten sich diese am Ende geschlagen geben.


Bei herbstlichem Wetter nahm die Partie ihren Lauf. Man sah Intensivität ab der ersten Sekunde, da beide Teams vor dieser Partie punktgleich waren. Luis Hirth hatte das Schießeisen schon in der fünften Minute kalibriert. Nach einem Freistoß von Alex Frech in die Box wurde dieser zunächst abgewehrt und landete in den Füßen von Hirth, der den Ball ins rechte Dreieck wuchtete.

Wenig beeindruckt waren die Gäste von diesem Rückstand, welche schon in der neunten Minute die Antwort parat hatten. Eugen Will setzte sich sehr gut auf der rechten Seite durch und spielte den Ball auf den freistehenden Maurice Weber, welcher ein leichtes Spiel hatte um den Ausgleich zu markieren. Von nun an stand alles wieder auf null und beide Teams arbeiteten bis auf weiteres auf hohem Niveau weiter.

Lang lang passierte nichts, bis die 26 Minute anbrach. Robin Bauer wie eine Gazelle im Mittelfeld durch und bediente Alex Frech der seine rechte Gräte in Szene brachte um die 2:1 Führung flach zu markieren. Wer nun dachte Lautern gab sich jetzt geschlagen, täuschte sich, denn diese agierten munter weiter.

Bis zur 54 Minute war es weiterhin sehr ausgeglichen doch Frickenhofen hatte den besseren Torriecher an diesem Tag. Cosmin Boiciuc setzte sich ganz stark an der Grundlinie durch und spielte durch die Abwehrreihe flach auf Alex Frech, der musste dem Ball nur noch die Richtung zum 3:1 geben aus kürzester Distanz. Die Gäste waren nun geschlagen, was sie sich sichtlich anmerken ließen.

Chancen für ein weiteres Tor oder besser gesagt weitere Tore hatte Cosmin Boiciuc auf dem Fuß, doch ihm wollte es an diesem Tag nicht gegönnt sein. Auf der anderen Seite kamen die Gäste zwar zu vereinzelten Angriffen, welche aber von schwarz-gelb pariert wurden. So wurde nicht mehr am aktuellen Stand gerüttelt und die drei Punkte konnten im Waldstadion bleiben.


SV Frickenhofen: Alex Seeger, Thomas Hirth, Alex Frech, Max Preuß, Luca D'Alessandro, Luis Hirth, Tim Bauer, Cosmin Boiciuc, Fabi Bauer, Robin Bauer, Fred Belz, Florian Grau, Colin Postic.

Torfolge: 1:0 Luis Hirth 5', 1:1 Maurice Weber 9', 2:1 Alex Frech 26', 3:1 Alex Frech 54'