Wer ist online

Aktuell sind 205 Gäste und keine Mitglieder online

Volleyball 1. Mannschaft

Tabellenführer Remshalden mächtig geärgert

Autorin : Michaela Maile

Am vergangenen Spieltag trafen die Damen I auf den Landesligaabsteiger aus Remshalden. Nachdem man in den ersten zwei Sätzen leider mit Annahmeproblemen sowie einigen Eigenfehlern zu kämpfen hatte, konnte man in den darauffolgenden Sätzen eine sehenswerte Angriffs- und Blockarbeit zeigen. So gelang es, nach einem 0:2- Rückstand, auf 2:2 nach Sätzen auszugleichen. Im Tiebreak fehlte dann leider die nötige Konsequenz und Frickenhofen musste sich mit 7:15 Punkten recht deutlich geschlagen geben.

Dennoch kann man mit diesem Ergebnis und dem ersten Auswärtspunkt sehr zufrieden sein, ist man schließlich bis jetzt die einzige Mannschaft, die Remshalden in den Tiebreak gezwungen hat.

Am Sonntag, den 14.12.2014, findet nun das letzte Heimspiel der Vorrunde statt. Zu Gast sind der TSV Mutlangen (Tabellenplatz 4) und der TSV Adelmannsfelden (Tabellenplatz 9).

Wir freuen uns auf euch!:)

Es spielten: Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Stefanie Heinrich, Michaela Maile, Jenny Rosner, Sarah Rosner, Stefanie Starz und Jessica Welz

 

Bezirksliga Ost, Damen am 16.11.2014

 

Nächstes Punktspiel am Sonntag, 16. November in Weiler gegen den SC Weiler/F. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr in der Hardtschulhalle. Zuerst wird die Begegnung SC Weiler/F. gegen den TSV Ellwangen stattfinden.

Der Knoten ist geplatzt

Autorin : Michaela Maile

Frickenhofen überzeugt vor heimischer Kulisse mit zwei ungefährdeten Siegen Die Volleyballdamen I des SV Frickenhofen schauen auf einen erfolgreichen ersten Heimspieltag der Saison 2014/2015 zurück: sowohl gegen den TV Heuchlingen als auch gegen den TSV Ellwangen konnte ein 3:0 Sieg gefeiert werden.

 

Nach einem durchwachsenen Start in die Saison und bisher keinen Punkten hatten sich die SVF Damen für das erste Heimspiel einiges vorgenommen. In der ersten Partie des Tages trafen die Mädels auf die teils neuformierte Mannschaft aus Heuchlingen. Hochmotiviert starteten beide Mannschaften in den ersten Satz. Von Anfang an wurden die Gäste mit starken Aufschlägen und Angriffskombinationen unter Druck gesetzt. Mit einem Punkteverhältnis von 25:20 wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt. Nachdem Frickenhofen auch in den zweiten Durchgang gut startete, häuften sich die Eigenfehler und der TV kam deutlich besser ins Spiel. Dennoch behielten die Frickenhofener Damen die Oberhand. Was resultierte war ein 25:23 nach Punkten. Der dritte Satz brachte bereits die Entscheidung: eine durchdachte Spielweise und die nötige Durchschlagskraft im Angriffsspiel sicherte den heimischen Damen den Satzsieg (25:20) und somit die ersten drei Punkte der Saison. Nach einer kleinen Stärkung ging es in das zweite Spiel des Tages. Mit einem Kader von 12 Spielern reiste die Ellwanger Mannschaft an. Taktische Wechsel und Umstellungen auf verschiedenen Positionen sollte nun frischen Wind in die Aufstellung der Gastgeber bringen. Beide Mannschaften spielten zunächst auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzten. Doch Frickenhofen blieb zum Satzende mutig im Angriff und wurde mit einem knappen 25:22 belohnt. Nach dem Seitenwechsel bekamen die zahlreichen Zuschauer schöne Ballwechsel und ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. Zu Satzmitte gelang es dem SVF sich den entscheidenden Vorsprung herauszuspielen und diesen auch bis zum Ende zu halten. So konnte der zweite Satz mit 25:16 Punkten recht deutlich gewonnen werden. Eine kleine Schwächephase im dritten Durchgang zwang die Heimmannschaft beim 13:17 bereits zur zweiten Auszeit. Durch eigene Kraft und den Kampfgeist der gesamten Mannschaft, gelang es den Damen aus diesem Rückstand heraus mit 21:18 in Führung zu gehen. Zum Satzende besannen sich die Mädels nochmals auf ihre Stärken und konnten auch diesen spielentscheidenden Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

 In zwei Wochen sind die Damen I nun beim SC Weiler/Fils zu Gast. Gespielt wird am 16. November in der Hardtschulhalle in Ebersbach. Spielbeginn ist um 13 Uhr, wobei Frickenhofen das zweite Spiel bestreitet.

 

 

SV Frickenhofen:Viola Bauer, Lena Ebner, Marion Gückelhorn, Stefanie Heinrich, Jana Maier, Michaela Maile, Cindy Malbrich, Jenny Rosner, Sarah Rosner, Stefanie Starz und Jessica Welz

 

Trainerin: Anja Seizer                                             

Bezirksliga Ost Damen 

Ein etwas holpriger Start und bisher leider keine Punkte - das ist das Resultat der vergangenen zwei Spiele. 

Am kommenden Sonntag, den 02. November 2014, bestreiten die Damen I des SV Frickenhofen nun das erste Heimspiel der Saison. Gegen den TV Heuchlingen und den TSV Ellwangen hofft man vor heimischer Kulisse auf die ersten Punkte.

Die SVF-Mädels freuen sich über tatkräftige Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Spielbeginn: 11.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Gschwend

SV-Volleyballerinnen unterliegen in Fellbach mit 1:3

Autorin : Michaela Maile 

Deutlich besser als in Bopfingen starteten die Damen I in ihr zweites Auswärtsspiel dieser Saison: trotz teilweise hektischer Spielweise gelang es Frickenhofen stets, die heimischen Damen unter Druck zu setzen. Bis zu einem Spielstand von 24:24 Punkten hätte der erste Satz kaum spannender sein können. Gute Angaben und sichere Netzaktionen sicherten den SV-Mädels mit 28:26 letztendlich den verdienten Satzsieg. 

Davon unbeeindruckt meldete sich Fellbach im zweiten Satz mit einem deutlichen 13:25 zurück. Fehlende Konzentration und die nötige Durchsetzungskraft führten hier zum deutlichen Satzverlust. Während man im dritten Durchgang zu Beginn des Satzes noch mithalten konnte schlichen sich vermehrt Eigenfehler ins Frickenhofer Spiel ein, sodass die Gastgeber davonziehen und den Satz schließlich mit 25:14 Punkten für sich entscheiden konnten.

Die Annahme- und Abwehrstarke Fellbacher Mannschaft machte es den Gästen auch im vierten Satz schwer nochmals ins Spiel zu finden. Als die Mannschaft beim 12:24 nun endlich aufzuwachen schien konnte der Heimmannschaft der Sieg nicht mehr streitig gemacht werden: mit 17:24 Punkten und einem 3:1 nach Sätzen blieben die Punkte in Fellbach.