Wer ist online

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Volleyball 2. Mannschaft

Keine Punkte für die Damen II beim letzten Spiel der Saison

Beim letzten Spiel der Saison 2021/ 22 trafen die Damen II des SV Frickenhofen im Heimspiel auf die SG Schorndorf und die DJK Schwäbisch Gmünd 3.

Im ersten Spiel gegen die SG Schorndorf starteten die SV Damen motiviert in die Partie. Trotz starken Aufschlägen musste man den ersten Satz mit 20:25 an die SG abgeben. Im zweiten Satz schlichen sich immer mehr Eigenfehler ein und somit musste auch dieser Satz mit 18:25 abgegeben werden. Im dritten Satz gelang es durch eine gute Abwehrleistung die Angreifer besser einzusetzen. Jedoch verlor man auch den dritten Satz knapp mit 23:25. Somit mussten sich die Damen II im ersten Spiel mit 3:0 geschlagen geben. Die SG Schorndorf wurde Meister in der B-Klasse Ost Damen.

Im zweiten Spiel stand uns die DJK Schwäbisch Gmünd 3 gegenüber. Durch zu viele Eigenfehler musste man den ersten Satz mit 14:25 an die DJK abgeben. Im zweiten Satz kämpfte man um jeden Ball und auch die Annahme funktionierte besser. Dadurch gewannen die Damen II diesen Satz verdient mit 25:19. Den dritten Satz musste man leider mit 20:25 an den Gegner abgeben. Im vierten Satz konnte man nochmals durch gute Aufschläge und starke Abwehrleistung nah an die DJK herankommen. Jedoch gelang es am Ende knapp mit 23:25 nicht, den Satz zugunsten der Damen II zu entscheiden. Dementsprechend verlor man auch das zweite Spiel mit 3:1.

Es spielten: Cora Mangold, Hellen Hägele, Juli Arnold, Katharina Weller, Kim Strenzl, Lea Heinz, Lea Hägele, Leonie Bohn, Lisa Presser, Madeleine Joos, Mara Munz, Stefanie Hägele und Sarah Wild

Trainerin: Heidi Rosner

Mund abwischen und weitermachen.

Am vergangenen Samstag, den 26.02.2022, reisten die SVF Damen 2 mit einer knappen Besetzung von 7 Spielerinnen beim SG MADS Ostalb III in Aalen an.
 
Die SVF Damen 2 fanden schwer ins Spiel. Man konnte sich trotz 0:7 Rückstand gut an den Gegner rankämpfen. Jedoch musste schlussendlich der Satz mit 17:25 an den Gegner abgegeben werden. Auch im zweiten Satz mussten sich die Damen 2 aufgrund vieler Eigenfehler mit 17:25 geschlagen geben.
Obwohl man im dritten Satz nochmals mit Kampfgeist startete musste auch dieser Satz mit 20:25 nach einem Kopf an Kopf Rennen an den SG MADS Ostalb III gegeben werden.
 
Wir freuen uns trotz Niederlage auf unser letztes Heimspiel am Samstag, den 12.03.2022 in der Mehrzweckhalle in Gschwend und hoffen, dass wir dort mit besserer Besetzung nochmal zeigen können, dass wir es eigentlich besser können.
 
Für den SVF II spielten: Lea Heinz, Lisa Presser, Stefanie Hägele, Juli Arnold, Katharina Weller, Jacquelin

Der TieBreak-Krimi geht weiter

Am vergangenen Sonntag, den 16. Januar 2022, waren die Damen 2 des SV Frickenhofen zu Gast bei der VSG Hussenhofen Bettringen Strassdorf 2.

Autorin:Steffi Hägele

Motiviert startete die Mannschaft der Damen 2 in den ersten Satz. Trotz Minimalbesetzung von 7 Spielerinnen, konnte dieser durch gute Angriffe und gezielte Aufschläge mit 25:14 beendet werden. Nach einem schlechten Start in den zweiten Satz, der viele Eigenfehler mit sich brachte, konnten die Spielerinnen erst am Satzende ihren Kampfgeist wiederfinden und so mussten sich die Damen 2 mit 13:25  gegen die VSG geschlagen geben. Die Motivation das Spiel noch für sich zu entscheiden blieb jedoch auch im dritten Satz. Durch eine gute Abwehr und schöne Spielzüge kämpften die Damen 2 um jeden Punkt. Der dritte Satz wurde mit einem Spielstand von 25:23 beendet. Im vierten Satz schlichen sich wieder vermehrt Eigenfehler ins Spiel, sodass dieser mit 16:25 an den Gegner abgegeben werden musste. Im Tiebreak wurde dann nochmal gekämpft. Der Seitenwechsel fand bei einem Spielstand von 8:7 statt, musste letzten Endes jedoch mit 13:15 an die VSG abgegeben werden. Somit stand das Ergebnis von 2:3 fest. Die Damen 2 konnten einen Punkt mit nach Hause nehmen und stehen somit weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz.

Wir freuen uns auf die Revanche, die am 13.02.2022 um 10 Uhr ausgetragen wird. Zudem dürfen wir hier auch die SG MADS Ostalb 3 begrüßen und freuen uns auf ein spannendes Heimspiel. 

Es spielten: Juli Arnold, Leonie Bohn, Stefanie Hägele, Madeleine Joos, Jaqueline Marks, Mara Munz und Sarah Wild

Pokalaus in Runde 2 

Am 10.11.2021 trafen die Damen 2 des SV Frickenhofens auf ihren zweiten Pokalgegner. Zu Gast waren die A-Klasse Spielerinnen der Spielgemeinschaft Hussenhofen-Bettringen-Straßdorf.Leider schied der SVF nach einer 0:3 Niederlage aus dem Pokalwettbewerb aus.

Die Mädels des SVF starteten motiviert und konzentriert in den ersten Satz. Die Stimmung konnte hochgehalten werden und es kamen schöne Spielzüge zustande. Durch häufige Eigenfehler und bessere Angriffe der Gegner, welche von den Fehlern der Heimmannschaft profitierten, musste der erste Satz leider 18:25 abgegeben werden. Der zweite Satz startete ebenfalls gut, jedoch schlichen sich einige Leichtsinnsfehler ein und der Satz musste 18:25 abgegeben werden. Im dritten Satz wurde Mut und Stimmung nochmals aufgenommen.

Durch Annahmeprobleme konnte der Gegner im Angriff nicht genug unter Druck gesetzt werden. Nach schönen Spielzügen und einem dritten hart umkämpften Satz (19:25) mussten die Damen 2 sich 0:3 geschlagen geben.
 
Dennoch freuen wir uns auf die Revanche, die am 04.12.2021 um 14 Uhr beim Heimspiel ausgetragen wird. Wir freuen uns auf viele Zuschauer!
 
Es spielten: Lea Heinz, Hellen Hägele, Katharina Weller, Madeleine Joos, Lisa Presser, Sarah Wild, Leonie Bohn, Mara Munz, Stefanie Hägele, Kim Strenzl, Jacqueline Marks, Juli Arnold Trainerin: Heidi Rosner

 

 
 

 

Fünf Satz Krimi der Damen II

Am vergangenen Sonntag den 24.10.2021 spielten die Damen 2 des SV Frickenhofen ihr zweiten Auswärtsspiel. Zu Gast war man beim SG Schorndorf und trat in Minimalbesetzung mit 7 Spielerinnen an.

Trotz den personellen Engpässen starteten die Damen konzentriert und mit guter Stimmung in den Satz. Durch abwechslungsreiche Angriffe und stabile Annahmen konnte der erste Satz mit 25:21 gewonnen werden.

Beflügelt durch den Erfolg im ersten Satz konnten sich die Damen 2 in einem Spiel auf Augenhöhe auch im zweiten Satz durchsetzen und gewannen diesen mit 25:19.
Im dritten Satz wurde das Spiel immer ausgeglichener. Längere Ballwechsel, starke gegnerische Aufschläge sowie Angriffe brachten das Spiel auf ein hohes Niveau. Am Ende zogen die Damen des SV den Kürzeren und mussten den Satz mit 21:25 an den SG Schorndorf abgeben.

Im vierten Satz wollte man den Sack zumachen und mit drei Punkten nach Hause fahren. Jedoch behielt das Spiel sein Tempo sowie das Niveau auf Augenhöhe. Die Anstrengung der letzten drei Sätze wurden langsam bei den SV Mädels sichtbar, aber sie kämpften weiter und blieben am Ball. Am Ende hatte man zwei Matchbälle auf seiner Seite, konnte diese aber nicht nutzen. So musste der vierte Satz mit 26:24 an die SG Mädels abgegeben werden.

Nun Stand der erste Tiebreak der Saison an. Mit einem schlechten Start und einem 8:2 Rückstand wechselte man das letzte Mal die Feldseite. Nun hieß es kämpfen! Punkt für Punkt kämpfte der SV und kam immer näher die SG ran. Jedoch lag das Quäntchen Glück auf der Seite des SG Schorndorf. Sie gewannen den letzten Satz mit 15:12. Nach zweieinhalb Stunden stand das Ergebnis mit 3:2 fest. Die Damen 2 des SV Frickenhofen holen einen hochverdienten Punkt und versuchen an die positive Stimmung sowie den Kampfgeist im nächsten Spiel anzuknüpfen.

Es spielten: Juli Arnold, Leonie Bohn, Stefanie Hägele, Madeleine Joos, Mara Munz, Katharina Weller und Sarah Wild