Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Volleyball 2. Mannschaft

 

SVF Damen 2 warten weiter auf den ersten Sieg

Autorin: Hellen Hägele

Am Sonntag, den 18. Oktober 2020, hatte die zweite Damenmannschaft des SV Frickenhofen ein Auswärtsspiel in Westhausen. Leider war der ehemalige A-Ligist eine Nummer zu groß und die Mädels mussten sich in allen drei Sätzen geschlagen geben.

Mit starken Anfangsschwierigkeiten verloren die Damen die ersten beiden Sätze deutlich. Die SV Damen hatten vor allem mit den Aufschlägen der Gastgeber große Probleme, weswegen das eigene Aufbauspiel nahezu unmöglich war. Doch der dritte Satz startete viel besser und motivierter. Nun kamen auch die Annahmen schön nach vorne, sodass ein gutes Zuspiel gelingen konnte. Starke Angriffe resultierten, die den Gegner unter Druck setzten. Leider konnten die Westhausenerinnen zum Ende des Satzes wieder ihre Stärken ausspielen und Frickenhofen verlor auch diesen Satz mit 22:25. Daher ging das Spiel mit 3:0 an die heimischen Damen des TSV Westhausen.

SV Frickenhofen 2: Leonie Bohn, Sara Hieber, Juli Arnold, Hellen Hägele, Kim Strenzl, Stefanie Hägele, Lea Heinz, Lisa Presser, Jacqueline Marks und Madeleine Joos

Trainerin: Heidi Rosner

 

Schlechter Start für die Damen II

Autorin: Lea Heinz 

Am vergangen Samstag trafen die Damen II des SV Frickenhofen auf den ersten Gegner der Runde die VSG Hussenhofen/Bettringen/Straßdorf.
Durch sehr viele Eigenfehler mussten sich die SV Damen dem Gegner mit 3:0 geschlagen geben.
Ins zweite Spiel konnten man durch mehr Motivation besser starten. Die Aufschläge gelangen wieder und durch eine gute Abwehrleistung konnte man die Angreifer besser einsetzen. Jedoch verlor man den ersten Satz nur knapp mit 24:26. Im zweiten Satz kämpfte man um jeden Ball und gewann diesen dann verdient mit 25:23. Die darauffolgenden Sätze musste man an den Gegner mit 14:25 und 22:25 abgeben.
Trotz guter Leistung verloren man beide Spiele.

Es spielten: Juli Arnold, Madeleine Frech, Hellen Hägele, Stefanie Hägele, Lea Heinz, Madeleine Joos, Jaqueline Marks, Mara Munz, Lisa Presser, Katharina Weller, Sarah Wild und Kim Strenzel
Trainerin: Heidi Rosner

Das nächste Spiel findet am 18.Oktober um 11 Uhr in Westhausen statt.

Vorschau aufs Wochenende der Damen II

Am kommenden Samstag, den 14.03.2020, dürfen unsere Damen II das letzte Mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse aufschlagen. Zu Gast sind mit der SG Hussenhofen/Bettringen 2 und den Mädels des TSV Ellwangen 2 die direkten Tabellennachbarn. Spielbeginn ist um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle in Gschwend. Für Verpflegung ist gesorgt.

3:0 Niederlage gegen den neuen Tabellenführer

Autorin: Sarah Rosner

Vergangenen Samstag ging es für die Damen des SV Frickenhofen 2 zum Auswärtsspiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd 4.

Im 1. Satz wurden die SVF-Damen von guten Aufschlägen überrumpelt, dazu kamen viele Eigenfehler. Man musst diesen Satz deutlich mit 25:9 abgeben.
Im 2. Satz funktionierte das Zusammenspiel besser und es wurden mehr eigene Punkte gemacht. Doch wieder waren es starke Aufschläge der DJK, die der SVF nicht in den Griff bekam. Dieser Durchgang ging mit 25:16 verloren.
Im 3. Satz gelang ein besser Start, die Annahme war stabil und die Ballwechsel wurden länger. Leider hielte diese Phase nicht bis zum Satzende an und man verlor auch dieses Satz mit 25:19.

SV Frickenhofen: Leonie Bohn, Stefanie Hägele, Philine Halbauer, Caroline Kuck, Jacqueline Marks, Lisa Presser, Kim Sterzl und Lisa Soffner

Damen II holen sich wichtige Siegpunkte

Autoren: Sabine Batema und Lea Heinz

Am vergangenen Samstag spielte der SVF 2 vor heimischer Kulisse. Im ersten Spiel ging es gegen den direkten Verfolger TV Bopfingen. Der erste Satz begann vielversprechend. Durch gute Annahme und Abwehrarbeit konnten die Angreifer wirkungsvoll in Szene gesetzt werden und den Gegner kraftvoll unter Druck setzen, sodass dieser Satz deutlich mit 25:16 gewonnen wurde. Dadurch konnte die SVF Trainerin im zweiten Satz die komplette Mannschaft wechseln und auch unerfahrenere Spielerinnen zum Zuge kommen lassen. Es dauerte ein wenig bis sich die Mannschaft fand und es kam zu einigen Absprachefehlern. Der Satzsieg war jedoch nie gefährdet, fiel jedoch knapper mit 25:22 aus. Im 3.Satz hatte sich die Mannschaft gefunden, Absprachen liefen besser, jedoch schlichen sich nun Angriffs- und Aufschlagsfehler ein. Dennoch konnte man auch diesen Satz mit 25:20 und das Spiel mit 3:0 gewinnen.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner SG MADS Ostalb 4. Diese begannen mit einem Paukenschlag. Die starken Aufschläge der Nummer 12 setzten die SVF-lerinnen so unter Druck, dass sie keinen Ball nach vorne zum Zuspieler brachten. Schnell stand es 15:0 für den Gegner. Dann gelang doch ein Angriff. Jedoch waren die SVF-Mädels zu diesem Zeitpunkt schon so durcheinander, dass nicht mehr gelingen wollte und der erste Satz mit 6:25 verloren ging. Im zweiten Satz griff Trainerin Heidi Rosner durch und wechselte erneut mehrere Spielerinnen aus. Die Heimmannschaft startete eine Aufholjagd und es ging denkbar knapp zu. Durch einen cleveren Punkt der gegnerischen Zuspielerin stand es 23:24 gegen den SVF. Obwohl man den Punkt unbedingt holen wollte, gelang die nächste Annahme nicht und der Satz ging mit 23:25 an die SG MADS. Das wollte man nicht auf sich sitzen lassen und mobilisierte noch einmal alle Kräfte im dritten Satz. Dennoch ging es auch in diesem die ganze Zeit eng zu, der SVF 2 konnte jedoch stets die Führung behalten und am Ende den Satz mit 25:21 für sich entscheiden. Hoch motiviert ging es in den 4.Satz. Doch die Kraftreserven schwanden bei etlichen Spielerinnen, sodass 3x zum Aufschlag gewechselt wurde. Man erhoffte sich dadurch frischen Schwung. Jedoch verschlugen alle 3 Spielerinnen ihren Aufschlag, sodass am Ende dieser Satz mit 21:25 und auch das Spiel mit 3:1 an die SG MADS Ostalb 4 gingen.

SV Frickenhofen: J. Marks, J.Arnold, K.Weller, K.Strenzl, L.Heinz, L.Bohn, L.Presser, M.Frech, M.Munz, N.Mietsch, P.Halbauer, S.Förstner, S.Hägele

 

Trainerin: Heidi Rosner