Wer ist online

Aktuell sind 307 Gäste und keine Mitglieder online

Fupa Schnellcheck zur Saison 2016 / 2017

 

Mit Rudi Lorch zum Klassenerhalt

Der SV Frickenhofen hat ein traumhaftes Jahr hinter sich: Der direkte Wiederaufstieg wurde realisiert. Jetzt heißt das Ziel Klassenerhalt. Unter einem neuen Coach. Wie das gehen soll, erläutert FuPa-Vereinsverwalter Thomas Bilger. 

 

Wie zufrieden seid ihr mit der vergangenen Spielzeit?


Bilger: Wir waren sehr überrascht, niemand hatte gedacht, dass wir nach dem Abstieg sofort wieder zurück kommen. Unser Ziel war es, oben mitzuspielen - dies haben wir gemacht. Bis zur Winterpause war es ja eine sehr knappe Angelegenheit.  In der Rückrunde haben wir uns dann doch selbst übertroffen. Vor allem erinnert man sich gerne noch an das Spiel gegen den bis dato noch starken TSV Bartholomä. Dies war das Schlüsselspiel, nachdem wir das Spiel für uns entschieden haben, wussten wir: Wir holen uns die Meisterschaft. Dass diese Spielzeit so erfolgreich war, das haben wir jedem zu verdanken, der uns unterstützt: die zahlreichen Helfer, die Zuschauer, die Vereinsfunktionäre, das DRK, andere Abteilungen des Vereins,  Sponsoren und all diejenigen, die in der vergangenen Spielzeit mitgewirkt haben.  


Gibt es Veränderungen im Team? Trainerwechsel, Neuzugänge?

Jens Steiner geht nach Eschach - unser Routinier aus der Reserve macht also Platz für die jungen Spieler, die frisch aus der Jugend kommen. Uli Bauer, der Erfolgscoach, mit dem wir zwei Mal auf- und ein Mal abgestiegen sind, verlässt uns auch in Richtung Eschach und übernimmt dort den Posten als Trainer. Wir wünschen unseren Abgängen viel Erfolg in der neuen Wirkungsstätte und sagen ein riesiges Dankeschön für die schöne Zeit. 

Außerdem haben wir noch einige Zugänge zu verzeichnen: Maximilian Nothdurft aus der eigenen Jugend, der auch letzte Saison in der Reserve reinschnuppern durfte, wird zum Torwart ausgebildet. Thomas Hirth (eigene Jugend) stößt hinzu, auch er hat schon Erfahrungen in der Reserve gesammelt. Henrik Leuze (eigene Jugend) wird nach langer Verletzung die Mannschaft unterstützen. Außerdem kommen die Jugendspieler Felix Gerschner und Nico Beißwenger, der an der Seite seines Bruders Michael spielen will, der aber gerade in Kanada die Wildnis ekundet, hinzu. Eugen Martens stößt nach zwei Jahren in Australien wieder zur Mannschaft hinzu. 

 

Und dann ist da natürlich noch unser neuer Coach Rudi Lorch, der von der TSG Abtsgmünd zu uns wechselt. Rudi bringt Profierfahrung aus der Bundesliga mit, da er selbst in den 80er beim VfB Stuttgart gespielt hat. Auch durch seine bisherigen Wirkungsstätten bringt er viel Erfahrung mit für die kommende Saison in der A-Klasse. 

Eine Verletzung unseres Abwehrroutiniers Daniel Müller wird uns schwächen. Dieser riss sich die Achilessehne ohne Fremdeinwirkung bei eine Freizeit-Football-Turnier, da er auch in der GFL bei den Unicorns Schwäbisch Hall in der Defense tätig ist. Man hofft auf eine Heilung ohne größere Komplikationen, damit auch er ab der Rückrunde seine Gegenspieler vom Tor fernhalten kann.


Wann startet ihr in die Vorbereitung beziehungsweise wann habt ihr angefangen? Steht ein Testspiel gegen einen besonderen Gegner an?

Unsere Vorbereitung läuft seit dem 8. Juli . Gegen Spraitbach hatte man das erste Testspiel und verlor mit 5:2. Wir hatten anfängliche Fehler in diesem Spiel , doch dazu sind Testspiele da - um aus seinen Fehlern zu lernen. Es folgt der Dalacker Cup in Unterrot. Weitere Spiele sind bis jetzt noch nicht bekannt.   


Wie lautet die Zielsetzung für die neue Saison?

Na, für ein Aufsteiger ist erst  mal ganz klar das Ziel der Kassenerhalt, wir haben es am eigenen Leib erfahren, wie sich ein Abstieg anfühlt  nach nur einer Saison. Es wird auch kein Selbstläufer, wenn man sieht, was diese Klasse zu bieten hat. Doch die Jungs werden an sich arbeiten und fleißig trainieren, um einen guten Saisonstart am 14. August hinzulegen.


Gibt es darüber hinaus noch Neuigkeiten im Verein oder Umfeld?

Unser Vereinsgelände wurde saniert mit neuen Bänke und Sonnenschutz . Außerdem wurden kleinere Arbeiten erledigt. Vom 20.8 bis 21.08 findet unser traditioneller C-Jugend-Cup der Profis statt. Da kommen Teams wie der Karlsruher SC, der VfB Stuttgart, RB Leipzig, der 1. FC Nürnberg oder RB Salzburg. Infos dazu gibt es hier. 


Prognosen für die kommende Saison: 

Meisterschaftsfavorit(en): SG Bettringen,TV Heuchlingen , Hofherrnweiler
Abstiegskandidat(en): -
Konkrete Zielsetzung der Mannschaft: Natürlich der Klassenerhalt

Champions League auf Sky im Vereinsheim 

Am 05.04.2016 hat das  Vereinsheim ab 20:30 Uhr geöffnet für das Spiel FC Bayern gegen Benfica. 

Über zahlreiche Besucher und eine gute Stimmung freut sich der SVF.

Der SV Frickenhofen wünscht all seinen Gönnern , Sponsoren und Fans sowie deren Familien ein frohes Osterfest.

Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen Gäste und Helfern von unserem Traditionellen Maultaschenessen am vergangenen Donnerstag.

Hauptversammlung des SV Frickenhofen 

Autorin : Silke Beitelbeck

Am 23.Januar 2016 fand die diesjährige Generalversammlung des SV Frickenhofen im Vereinsheim mit 91 anwesendn Mitgliedern statt.Der 1. Vorstand Andreas Stütz begrüßte um 19.10 Uhr  zunächst alle Anwesenden. Vor einem Jahr übernahm er das Amt und hatte gleich große Aufgaben vor sich denn es war das 50igjährige Jubiläumsjahr des Vereines. “Es war kein ruhiges Jahr,aber es hat saumäßig Spaß gemacht“.

Wir blicken  heute gemeinsam auf ein ereignisreiches Jahr 2015  zurück. Stand dieses unter dem Motto „50 Jahre SVF“. Wir nutzten das Jahr um ausgiebig und mit zahlreichen Veranstaltungen den runden Geburtstag gebührend zu feiern .Bewusst entschieden haben wir uns gegen ein riesen Festwochenende bei dem das finanzielle Risiko vorhanden gewesen wäre .Stattdessen stand jede Veranstaltung unter dem Motto „Vom Verein für die Mitglieder“.

Gestartet wurde das Wochenende mit einem Jubiläumsabend an dem man die letzten 50 Jahre Revue passieren ließ.Komplettiert wurde das Festwochenende am Samstag mit dem Rundschau Cup der E -Junioren und der Band Audioradix abends im Festzelt.

Sonntags begann der Tag mit der Kirche im Festzelt welches von der Jugendmusikkapelle Gschwend begleitet wurde.Es folgte der Rundschau Cup der Bambini und F-Junioren.

Man kann auf ein tolles Wochenende zurück blicken welches einem noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die zweite Jubiläumsveranstaltung im November in der Mehrzweckhalle in Gschwend mit der Comedy Gruppe „Eure Mütter“ war mit 800 Personen restlos ausverkauft und ein voller Erfolg und bekam über die Gemeindegrenzen hinaus viel Lob.

 

Nebenbei fanden auch die gewohnten Veranstaltungen statt wie der Preisbinokel,  Fasching ,das Maultaschenessen oder der Almabtrieb.

Zum ersten Mal fand der U15 Cup unter einem neuen Namen statt .Die Firma Loesch aus Gschwend ,welche  seit langem die Volleyball Mädels unterstützt konnte als neuer Hauptsponsor gewonnen werden. Das Turnier konnte wieder bei bestem Wetter wie gewohnt durchgeführt werden und am Sonntag stand der VfB Stuttgart als Sieger fest.

Sportlich läuft es beim SV Frickenhofen sehr erfreulich.

Die Volleyballmädels der 1.Mannschaft mit Trainerin Anja Seizer haben zum ersten mal in der Geschichte den Bezirkspokal gewonnen und stehen derzeit auf dem 2.Platz.Die 2.Mannschaft mit Trainerin Heidi Rosner steht auf einem gesicherten Mittelfld und auch hier ist nach oben noch etwas möglich.

Die Fußballer haben  eine schwere Saison hinter sich. Nach dem ausgiebig gefeierten Aufstieg in die A-Klasse kam schnell die Ernüchterung.Nach nur einem Jahr war das Märchen vorbei.Umso erfreulicher ist es ,wie sich die Mannschaft in diesem Jahr gefangen hat.Das Ergebnis ist ,dass sie auf dem 1.Platz überwintert.

 

Genau nach dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ hat der SVF sich für die kommenden Jahre viele neue Ziele gesetzt damit der Verein attraktiv bleibt unter anderem auch bauliche Maßnahmen wie Renovierung der Toiletten oder weitere Lagerkapazitäten.

    

Natürlich gab es auch in diesem Jahr wieder Neuwahlen.Und nach 18 Jahren aktive Tätigkeit als Abteilungsleiterin Volleyball und Ausschussmitglied schied Stefanie Heinrich dieses Jahr aus.Der Vorstand und Ausschuss entließ sie nur ungerne dankte ihre Arbeit aber mit der Ehrenmitgliedschaft.

An die Stelle der Abteilungsleiterin Volleyball rückte Michaela Maile nach.Für sie rutschte Sarah Rosner mit in das Team.

Somit ergibt es folgende Neuwahlen:

1.Vorstand   …………Andreas Stütz

Schriftführerin ………….Silke Beitelbeck

Abteilungsleiter Fußball ……….Martin Frank

Abteilungsleiterin Volleyball ……..Michaela Maile

Ausschussmitglied ………….Benjamin Grau

Ausschussmitglied ………….Thomas Feil

Ausschussmitglied …………Sarah Rosner

 

Nach allen offiziellen Punkten schloss Andreas Stütz die Sitzung um 21.55 Uhr und man ging zum gemütlichen Teil über.

 

Ehrungen 

 

 

 

WLSB Ehrungen                                             

Bauer Steffen                                                                 

Schmelzle Ulrich                                                            

 

50 Spiele Volleyball                                   

Lea Haas

Jenny Rosner

Maren Schagemann                                                     

 

150 Spiele Volleyball                            

Michaela Maile                                                               

                                                                             

350 Spiele Volleyball                                  

Marion Gückelhorn                                                      

 

450 Spiele Volleyball                            

Stefanie Heinrich                                                          

 

100 Spiele Fußball                                    

Däß Simon

Hägele Matthias             

Martens Juri                                                                    

Pfisterer Michael

                                                                             

400 Spiele Fußball                                        

Frank Martin                                                                   

 

20 Jahre aktive Tätigkeit                            

Horntasch Thorsten                                                      
                                                                                                                                                           
                                                                                                                                                            

25 Jahre  Vereinsmitgliedschaft:            

Hägele Richard                                                            

Kirsten Björn

                                                                           

40 Jahre  Vereinsmitgliedschaft:            

Heinrich Wolfgang

Preuß Roland                                                                  

 

50 Jahre  Vereinsmitgliedschaft:            

Ammon Reinhold                                                          

Frank Erich                                                                       

Joos Fritz

Kurz Werner

Schneider Werner

Schupp Hans

Schuster Karl

Unzeitig Gerhard

Wahl Michael

Weimer Hermann

                                                                             

Trainer und Jugendbetreuer Fußball:  

Andreas Stütz

Hinderberger Lorenz    

Joachim Degut                                               

Torsten Horntasch                        

Schmelzle Dominic

Frank Wolfgang                                                                             

Merkl Horst                                                     

Michael Pfisterer                           

Tim Gückelhorn              

Bauer Robin

Bauer Daniel

Pugliese Michael

Bauer Jens

 

Trainer und Jugendbetreuer Volleyball:                                                                              

Kathrin Friedrich                                                                           

Gaby  Joos                        

Traude Bauer

Michaela Maile

Sarah Rosner

Nicole Kurz                                                                      

Lena Ebner                       

 

Leitung Frauenturnen:                               

Erika Ugele                         

Gisela Schneider                                                           

 

Leitung  Fit for Fun:                                      

Silke Beitelbeck                                                                             

 

Leitung Mix-Volleyball:                                            

Karin Heinrich                                                                 

 

Medienmanager                                           

Thomas Bilger                                                 

               

Schiedsrichter:                                               

Jürgen Waldenmaier    

Manfred Ostertag                                                        

Marko Tutar

 

Platzwarte:                                                      

Daniel Müller                                                  

Emil Schaaf                                                      

Werner Kurz                                                   

Schabel Jürgen                                               

Max Preuß                                       

 

Vereinsheim Wirt:                                       

Uli Grau                                                             

                                                                                                              

Ergebnisse vom Preisbinokel 2016

Am gestrigen Dienstag, den 05.01.2016, fanden sich 27 begeisterte Binokelspieler im Vereinsheim des SV Frickenhofen ein, um nach drei Spielrunden den "Binokelmeister" zu küren. Nach geschlagenen viereinhalb emotionsgeladenen Stunden stand dann der Sieger fest: Karl Wahl konnte sich knapp mit 6269 Punkten den Titel sichern. Einen guten zweiten Platz konnte sich Martin Frank mit 6244 Punkten erspielen.

Wir danken allen Spielern und Spielerinnen für einen tollen Abend und hoffen auch im kommenden Jahr auf rege Teilnahme.