Wer ist online

Aktuell sind 599 Gäste und keine Mitglieder online

Jugendvolleyball U 20

Unsere aktuelle Jugend U20

U20 Mädels punkten zuhause

Am zweiten Adventswochenende hatten die U20 Mädels bei ihrem Heimspieltag gleich im ersten Spiel eine echte Herausforderung vor der Brust. Es ging gegen den SC Weiler/Fils 1. Ohne Satzverlust stehen sie gerade an der Tabellenspitze.
Im ersten Satz hatten die SVF-Mädels Probleme mit den starken Aufschlägen der Gäste. Es konnte dadurch zu wenig Druck im eigenen Angriffsspiel erzeugt werden und Satz eins ging verloren. Ein besser Start gelang dann im zweiten Durchgang. Die Zuschauer bekamen schöne Spielzüge zu sehen. Frickenhofen konnte lange mithalten, ehe Weiler am Satzende wieder davon zog. Leider gelang auch den SVF-Mädels kein Satzgewinn gegen den Tabellenführer. (14:25, 22:25)

Im zweiten Spiel stand man dann dem TSV Unterbohingen gegenüber. Frickenhofen zeigte eine konstante Leistung und spielte beide Sätze konzentriert zu Ende. (25:7, 25:8) Mit diesem Sieg kamen weitere 3 Zähler auf das Punktekonto.



SVF: Juli Arnold, Lilli Braun, Lea Hägele, Hellen Hägele, Lea Heinz, Lilli Illg, Kaja Kugler und Katharina Weller

U20 Mädels starten in die neue Saison

Am vergangenen Samstag ging es für die SVF-Mädels zum ersten Spieltag nach Unterbohingen.

Im ersten Spiel ging es direkt gegen die Heimmannschaft. Nach dem die nervöse Anfangsphase überstanden wurde, zeigte Frickenhofen eine konstant gute Leistung. Beide Sätze wurden verdient gewonnen. (25:15, 25:7)

Im zweiten Spiel stand man nun dem TSV Wernau gegenüber. Dieses mal gelang den Mädels ein guter Start in den 1. Satz. Durch eine konzentrierte Leistung konnte ein 25:16 bejubelt werden. Anschließend ließ die Konzentration leider nach und Frickenhofen fand kein Mittel gegen die starke Mittelangreiferin von Wernau. Der zweite Satz musste mit 25:14 abgegeben werden. Im entscheidenden Tie-Break wollten die SVF-Mädels nochmals Gas geben. Eine gute Aufschlagserie von Wernau und zu viele Eigenfehler verhinderten die Aufholjagd. Der dritte Satz wurde mit 15:4 verloren und somit das Spiel 2:1.

Es spielten: Juli Arnold, Lilli Braun, Lea Hägele,Hellen Hägele, Lea Heinz, Kaja Kugler, Cora Mangold und Katharina Weller

U20 Volleyballmädels punkten auswärts

Das erste Spiel gegen den SV Remshalden gestaltete sich ausgeglichen. Frickenhofen zeigte immer wieder klasse Aktionen im Angriff, doch für einen Satzgewinn sollte es noch nicht reichen. Das Spiel ging 2:0 verloren (21:25, 24:26). Nach kurzer Pause konnte dann ein 2:0 Erfolg gegen den TSV Böbingen erzielt werden (25:15, 25:12). Die SV-Mädels zeigte eine konzentrierte Leistung und siegten letztendlich auch in der Höhe verdient.
Aufgrund eines Nachholspiels musste Frickenhofen noch einmal gegen den SV Remshalden ran. Motiviert die Revanche zu schaffen legten die SVF-Mädels noch eine Schippe drauf. Eine kämpferische Leistung wurde mit dem 2:1 Sieg belohnt. (25:22, 29:31, 15:13).



SVF: Juli Arnold, Hellen Hägele, Sara Förstner, Mara Munz, Lea Hägele, Katharina Weller, Cora Mangold und Kaja Kugler

U20 punktet beim Auswärtsspieltag

Am Sonntag, den 17.10.21 ging es für die U20 nach Adelmannsfelden.
Krankheitsbedingt etwas geschwächt ging es im ersten Spiel gegen den Tabellenführer TSV Ellwangen. Kein Team konnte sich zunächst absetzen, in der Schlussphase waren es ein paar Eigenfehler zu viel, weshalb der erste Satz knapp mit 23:25 verloren ging. Mit einer Aufschlagserie starteten die SVF-Mädels in den zweiten Satz. Der Vorsprung konnte bis zum Schluss gehalten werden (25:18) Im entscheidenden dritten Satz waren es wieder die eigenen Fehler, welche den Spielaufbau erschwerten. Am Ende hatte Ellwangen mit 9:15 die Nase vorne.
Im zweiten Spiel ging es nun gegen Adelmannsfelden. Ein solides Spiel mit einigen tollen Block- und Angriffsaktionen.
Mit 25:21 und 25:22 sicherten sich die SV-Mädels gegen eine deutlich verbesserte Heimmanschaft den Sieg.

SVF: Juli Arnold, Lilli Braun, Sara Förstner, Katharina Weller, Lea Heinz, Ellena Joos und Lilli Illg

Erster Sieg nach langer Pause

Für die U20-Volleyballerinnen des SV Frickenhofen ging es am vergangen Samstag nach der langen Coronapause wieder los.
Im einzigen Spiel des Tages gegen den TSV Adelmannsfelden konnte man endlich wieder tolle Aktionen und Punkte bejubeln. Die Mädels zeigten sich sehr spielfreudig und entschlossen. Beide Sätze konnten souverän gewonnen werden. (25:12 und 25:12)

Es spielten: Juli Arnold, Lilli Braun, Kaja Kugler, Lilli Illg, Sara Förstner, Lea Hägele, Ellena Joos, Cora Mangold, Hellen Hägele, Lea Heinz und Katharina Weller