Wer ist online

Aktuell sind 426 Gäste und keine Mitglieder online

Jugendvolleyball U 20

Unsere aktuelle Jugend U20

Die U20-Mädels punkten zuhause

Im ersten Heimspiel der U 20-Ost 3 begrüßten die Mädels des SV Frickenhofen die TSG Eislingen und die SG MADS Ostalb 2.

Im ersten Spiel stand man der TSG Eislingen gegenüber. In den ersten Satz starteten die Mädels vom SV Frickenhofen mit hoher Motivation und Konzentration. Mit vielen schönen Angriffen und guten Aufschlägen konnte dieser mit 25:17 gewonnen werden.
Jetzt galten es die Konzentration hochzuhalten und an die Leistung des ersten Satzes anzuknüpfen. Leider gelang dies nicht und der zweite sowie dritte Satz ging durch viele Eigenfehler und einen unkontrollierten Spielaufbau an die Gäste. 1:2 (25:17, 20:25, 8:15)

Im zweiten Spiel ging es gegen die SG MADS Ostalb 2. Auf die bekannte Spielweise des Gegners konnte man sich schnell einstellen und die eigenen Angriffe wurden konsequent zu Ende gespielt. Eine konzentrierte und mutige Spielweise wurde mit einem 2:0 Erfolg belohnt. (25:21, 25:18)

SV Frickenhofen: Juli Arnold, Lilli Braun, Sara Förstner, Hellen Hägele, Lea Hägele, Lea Heinz, Lilli Illg, Ellena Joos, Kaja Kugler und Katharina Weller und Mara Munz

Vorschau Jugendspieltag U20 weiblich

Nachdem unsere U20 Mannschaft bereits vor zwei Wochen sehr erfolgreich mit zwei Auswärtssiegen in ihre Saison gestartet ist und dabei fünf von sechs möglichen Punkten entführen konnte, steht nun am kommenden Sonntag, den 11. Oktober 2020, der erste Heimspieltag an. Zu Gast ist die TSG Eislingen und die SG MADS Ostalb 2. Beim Kampf um weitere Punkte für die Tabelle freuen sich die SVF Mädels riesig über die Unterstützung der Zuschauer. Spielbeginn ist um 11 Uhr in der Mehrzweckhalle in Gschwend. Für eure Verpflegung ist wie immer gesorgt. Das aktuell geltende Hygienekonzept für die Heimspiele der Volleyballabteilung ist auf der Homepage des SV Frickenhofen zu finden.

 

Zwei Siege zum Start

Am Samstag, den 26.September ging es für die U20-Mannschaft zum ersten Spieltag nach Mutlangen. Im ersten Spiel ging es gegen den TSV Bartenbach. Zu Beginn fanden die SVF-Mädels nur schwer ins Spiel, viele Aufschlagfehler machten den ersten Satz spannender als gedacht. Im zweiten Durchgang ging alles etwas leichter von der Hand, gute Angriffe besiegelten den ersten 2:0 Sieg. (27:25, 25:13)
Im zweiten Spiel stand man der SG MADS Ostalb 2 gegenüber. Motiviert ging es in den ersten Satz. Eine klasse Abwehrleistung wurde belohnt. Auch im zweiten Satz passte das Zusammenspiel sehr gut. In der Schlussphase fehlte leider die Konzentration und der Satz wurde unnötigerweise abgegeben.
Dies wollte man im Tie-Break besser machen, doch prompt lag man 0:4 hinten. Eine etwas lautere Ansprache in der Auszeit zeigte seine Wirkung, so wurde mit einer 8:7 Führung die Seiten gewechselt. Einen spannenden Kampf um jeden Punkt gab es bis zum Schluss. Der Kampfgeist wurde belohnt. Der zweite Tagessieg stand fest.
(25:14, 23:25 und 16:14)

 



SVF: Juli Arnold, Lilli Braun, Hellen Hägele, Lea Hägele, Lea Heinz, Lilli Illg, Ellena Joos, Cora Mangold, Mara Munz und Katharina Weller

Volleyball U20 ist Bezirksmeister

Autorin : Sarah Rosner 

Am 30.01.kämpften in Stetten 5 Mannschaften um den Bezirksmeistertitel. Am Ende überzeugten die Mädels vom SVF mit einer couragierten  Leistung.

 

Im ersten Spiel traf man auf den SV Sillenbuch. Mit gutem Einsatz konnte gleich ein 2:0 Sieg eingefahren werden. Als nächstes stand man dem TV Bopfingen gegenüber, auch hier zeigten die Mädels tolle Ballwechsel und gewannen klar mit 2:0. Hoch motiviert ging es dann gegen den TV Stetten auch dieses Spiel konnte 2:0 gewonnen werden. Nun kam es zum „Endspiel“ gegen die bis hierher ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus Dettingen/Teck. Der erste Satz war hart umkämpft. Doch der unglaubliche Kampfgeist der Mädels wurde belohnt, so konnte ein 24:21 Rückstand durch eine tolle Aufschlagserie von Leonie in ein 27:25 umgewandelt werden. Durch platzierte Angriffe und eine gute Blockarbeit wurde auch der zweite Satz gewonnen. Danach war die Freude riesengroß.

U20: Larissa Abele, Viola Bauer, Leonie Bohn, Albina Boqolli, Stefanie Hägele, Karoline Katschor, Jule Kämmerling, Jenny Rosner, Franziska Stöger und Sarah Wild

 

 

 

 

U20-Mädels des SV Frickenhofen sichern sich ungeschlagen den Titel!

Autorin : Michaela Maile 

Heute bestritten die U20-Mädels des SV Frickenhofen ihren letzten Spieltag dieser Saison. Zu Gast in der Mozarthalle in Hussenhofen mussten zwei Siege gegen den VC Spraitbach und die VSG Hussenhofen/Bettringen her.

SV Frickenhofen - VSG Hussenhofen/Bettringen

Selbstbewusst und konzentriert starteten die Mädels in diese Partie. Durch einen guten und kontrollierten Spielaufbau konnten sie sich schnell einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Eine tolle Aufschlagserie von Albina Boqolli tat ihr Übriges dazu. Mit 25:18 Punkten wurden dann die Seiten gewechselt. Auch im zweiten Durchgang dominierte Frickenhofen von Anfang an. Jeder Spieler konnte durch seine Einzelaktionen überzeugen. Der Satz ging ging mit 25:16 und somit das Spiel mit 2:0 deutlich an die Gäste aus Frickenhofen.

SV Frickenhofen - VC Spraitbach

Nach einer kurzen Pause ging es in die zweite Partie des Tages. Auch hier gelang es durch starke Aufschläge und der nötigen Durchschlagskraft in den Netzaktionen den Gegner auf Abstand zu halten. Erst gegen Ende des Satzes fehlte es ein wenig an Konzentration und einige Änderungen in der Aufstellung führten kurzzeitig zur Verwirrung. Dennoch konnte man den Satz mit 25:17 für sich entscheiden. Im zweiten Satz ließ die Konzentration dann zunehmend nach und es schlichen sich vermehrt unnötige Eigenfehler ein. Die Mädels fassten sich ein Herz und beendeten diesen äußerst knappen und umkämpften Satz mit 25:23 für sich.

Mit diesen ungefährdeten 2:0-Siegen beenden die U20-Mädels die Saison auf dem ersten Tabellenplatz. Mit dieser tollen Leistung haben sie sich für die Bezirksmeisterschaften am 30. Januar 2015 in Stetten qualifiziert.

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!:)

Es spielten: Larissa Abele, Viola Bauer, Leonie Bohn, Albina Boqolli, Stefanie Hägele, Karoline Katschor, Jule Kämmerling, Jenny Rosner, Franziska Stöger, Sarah Weller und Sarah Wild
Trainerinnen: Sarah Rosner und Michaela Maile